Mit der "Händel" zu Händel

Bei Lettin
Am Pfingstmontag unternahmen wir anlässlich der diesjährigen Händelfestspiele mit der "Händel II" eine "Kreuzfahrt" durch das Flusstal der Saale von Halle (Riveufer) nach Bernburg. Auf 60 Flusskilometern und der Durchfahrung von fünf Schleusen ging es an Trotha, Wettin, Rothenburg, Alsleben, der Georgsburg bei Könnern vorbei nach Bernburg.

Interessante Landschaften wie Flussauen, bewaldete Ufer oder Wiesen wechselten einander ab. Die Unterquerung der A 14 bzw. der Eisenbahnstrecke gehörte auch dazu. Auf der Saale fühlten sich auch Seerosen, Vögel und Libellen wohl. Auch Kanuten und viele Motorboote genossen die Ruhe und das schöne Wetter.

In Bernburg besuchten wir die Aufführung von Händel's "Terpsicore", die vom Emsemble Musica Florea im Stile einer barocken Oper gestaltet wurde. Per Bus und vielen neuen Eindrücken ging es danach zurück nach Halle.

Fazit: Ein in jeder Hinsicht gelungener Ausflug!
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 28.06.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.