Rilkes Augen-Blicke / LITERAtainment mit Dr. Hans-Henning Schmidt

Wann? 07.07.2016 19:30 Uhr

Wo? Galerie Zaglmaier, Große Steinstraße 57, 06108 Halle (Saale) DE
Halle (Saale): Galerie Zaglmaier | Rilke hatte ein ausgeprägtes Verhältnis zur Bildenden Kunst. Davon zeugen besonders Monographien und Briefe neben dem Einfluss von Kunstwerken auf seine Dichtung, zum Beispiel in den Neuen Gedichten. Das alles ist eng verwoben mit seiner Biographie.
In Moderation, Lesung und Rezitation widmet sich Hans-Henning Schmidt gemeinsam mit Christa Wurbs diesem Thema. Er konzentriert sich auf den Zeitraum 1900 bis 1910 und stellt drei wesentliche Erfahrungen Rilkes im Umgang mit Bildender Kunst in den Mittelpunkt: die Künstlerkolonie Worpswede sowie der Bildhauer Rodin und der Maler Cézanne.

Das Programm ist eingebettet in die Ausstellung der Galerie Zaglmaier, in der Werke Maya Grabers zu sehen sind. Die Schweizer Bildhauerin ist in Halle v. a. durch ihre Arbeiten im öffentlichen Raum bekannt, z. B. „Eine Begegnung mittendrin“ – drei Figurenplastiken an der Kreuzung Universitätsring / Geiststr.

Eintritt wird erhoben.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.