Schriftstellerin besuchte Halle

Die Schriftstellerin Solveig Ariane Prusko auf dem Hallmarkt in Halle (Saale)
Halle (Saale): Hallmarkt | In den vergangenen Tagen weilte die Schriftstellerin Solveig Ariane Prusko aus Altenkirchen (Westerwald) in Halle (Saale).

Bekannt geworden ist die Autorin vor allem durch die Erfindung der Figur der Gewürzdetektivin Emmi Cox. Das Mädchen reist durch die Welt und entdeckt dabei viel Interessantes und Wissenswertes über Gewürze, wie Safran, Pfeffer und Wacholder.

In dem Band „Reise um den Salz-Kreis“ geht es beispielsweise um die Salzvorkommen auf unserem Planeten sowie den damit verbundenen Lebensräumen für Tiere und Menschen. Eingebettet in eine spannende Geschichte erfährt Emmi Cox, wo das Salz herkommt, wie es entstanden ist, wie es heute gefördert und genutzt wird. Die Schriftstellerin war dafür in Israel, auf Mallorca und besuchte mehrere Salzbergwerke in Deutschland.

Seit dem 13. /14. Lebensjahr schreibt sie, zuerst Reiseberichte, dann auch kleine Geschichten. Auf ihren Reisen lernte sie viele fremde Kulturen kennen, befasste sich mit der Zubereitung einheimischer Rezepte und lernte so die Bedeutung der verschiedensten Gewürze kennen. Die Fragen ihres vierjährigen Sohnes beim Kochen und Backen brachten sie schließlich dazu, ihr Wissen über die Gewürze selbst zu erweitern, aufzuschreiben und kindgerecht zu formulieren. Die erste Veröffentlichung im Jahre 2009 beschäftigte sich daher auch mit der Vanille.

In der Folgezeit hat sie mit ihrem Mann einen eigenen Verlag gegründet sowie weitere Gewürzbücher der Emmi-Cox-Reihe herausgegeben. Diese Bücher, die zahlreiche Illustrationen enthalten, sind zweisprachig aufgebaut. Der Text wird auch in englischer Sprache wiedergegeben. Des Weiteren bieten die Bücher Sachbeiträge zu dem betreffenden Thema, die Erklärung wichtiger Begriffe und eine Vielzahl an Rezepten zum Ausprobieren. Damit sind die Kinder, vor allem aber Schüler der 2. bis 7. Klassen eine wichtige Zielgruppe ihrer Veröffentlichungen. Oft ist die Autorin in Schulen unterwegs, um Projekte zu unterstützen oder Buchlesungen durchzuführen. Für den Einsatz der Bücher in den verschiedenen Unterrichtsfächern gibt es für den Lehrer kleine Orientierungshilfen.


Am vergangenen Dienstag besuchte sie erstmals die Saalestadt und zeigte sich während eines Stadtrundgangs beeindruckt von der wechselvollen Geschichte der Stadt. Natürlich zeigte sie dabei besonderes Interesse für die Entwicklung der Salzgewinnung in Halle.

Viel Freude bereitete ihr eine Buchvorstellung und Buchlesung am vergangenen Mittwoch vor Schülern der 7. Klassen in der Gemeinschafts- und Sekundarschule „August Hermann Francke“ in Halle (Saale). Diese Veranstaltung war nach der Entdeckung der originellen Bücher durch die Deutschlehrer der Schule beim Besuch der Leipziger Buchmesse 2017 geplant und vorbereitet worden.

Mit einem Besuch im Halloren- und Salinemuseum beendete Solveig Ariane Prusko ihren Aufenthalt in der Saalestadt, der bestimmt nicht der letzte war.



Manfred Drobny
Fotos: Manfred Drobny
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
3.788
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 08.09.2017 | 08:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.