„Schriftwechsel“ in der Paul-Riebeck-Stiftung - Sütterlinstube bietet Übersetzungsdienste an

Kirchendokumente, Soldatenbriefe aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg oder gar alte Tagebücher: Schriftstücke aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind zumeist in „Sütterlin“ verfasst. Eine Schrift, die heute nicht mehr viele beherrschen. Die „Sütterlinstube“ mit Sitz in der Paul-Riebeck-Stiftung bietet für solche Fälle Übersetzungsdienste an. Neue Aufträge sind stets herzlich willkommen.

Derzeit besteht die Sütterlinstube aus 28 ehrenamtlich Mitwirkenden. Sie alle haben die Schrift noch in ihrer Schulzeit gelernt und können somit handschriftlich Verfasstes lesen. „Mitunter ist das natürlich schwierig. Genau wie heute auch hatte damals jeder seine ganz per-sönliche Handschrift – mal mehr, mal weniger gut leserlich. Dazu kommen Begriffe, die inzwischen nicht mehr üblich sind. Alte Berufsbezeichnungen zum Beispiel“, erklärt Anita Hohmann. Die 81-Jährige ist eine von drei Mitarbeiterinnen im Service-Büro der Sütterlinstube.

Die meisten zu übersetzenden Schriftstücke stammen aus dem Landesamt für Denkmalschutz und Archäologie Sachsen-Anhalt. Aber auch private Dokumente werden bearbeitet. „Ein Musiker brachte uns zum Beispiel neulich eine stark vergrößerte Kopie eines Notenblattes. In winziger Schrift, so klein wie ein Notenkopf, stand dann der dazugehörige Text“, sagt die Seniorin weiter.

Wer also noch alte Textschätze in alter deutscher Handschrift auf Omas Dachboden hat, oder aber wer selbst als „Übersetzer“ aktiv sein möchte, kann sich an die Senioren der Sütterlinstube wenden. „Denn wir sind hier sehr gerne ehrenamtlich tätig. Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe zur Freizeitgestaltung und damit auch ein außergewöhnliches Hobby“, resümiert Anita Hohmann.

Das Servicebüro der Sütterlinstube befindet sich in der Kantstraße 1 in 06110 Halle (Saale). Öffnungszeiten: donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr

Kontakt:
Telefon: 0345-1510759
Fax: 0345 1510-756
suetterlin.halle.riebeckstift@gmail.com
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.