… schwerster Raub, 4 Morde, Königsmord, Brudermord, schwere Brandstiftung mit Todesfolgen – in Halle(Saale), die Ermittlungen laufen – Vorlage für einen Tatort (Teil II)

... der Ort des Geschehens - Opernhaus Halle-Saale - hier werden die Morde, die Gewinnsucht und der Verrat als Festspiel deklariert und gezeigt ...
 
--- am Freitag, den 21.023.2014 um 18:00 Uhr bis 22:45 Uhr - der Neffe Siegfried verliebt sich unsterblich in seine Tante Brünnhilde, die ihn später verrät und ermorden lässt ---
Halle (Saale): Opernhaus |

Als Festspiel geschehen an 4 Abenden in der Oper Halle - Morde, Verrat, Tötungen auf Verlangen und heiße Liebesszenen. Tante verliebt sich in den Neffen und lässt ihn wegen Untreue ermorden ....

3. Tag Freitag, der 21.02.2014, um 18:00 Uhr in der Oper Halle(Saale)

Sieglindes Sohn, Siegfried, wird geboren und Mime, ein Nibelung und Waffenschmied, wird Siegfrieds Ziehvater. Er lehrte ihm das Schmiedehandwerk. Notung, das Schwert von Siegfrieds Vater, welches der Großvater Wotan zerschlug, wurde von Siegfried wieder geschmiedet. Damit sollte er Fafner töten, um an das Gold, den Ring und an das Tarnnetz zu gelangen.
- Straftat: Anstiftung zum Mord in Absicht mit schwerem Raub


Siegfried erhält von Mime einen Schlaftrunk, um ihn heimtückisch zu ermorden. Alberich, der Bruder von Mime taucht wieder auf, um an das Gold zu gelangen.
- Straftat: Lockung in einen Hinterhalt mit Tötungsabsichten


Fafner tarnte sich mit der Gestalt eines riesigen Ungeheuers, um sein Vermögen zu verteidigen. Siegfried erschlägt das Ungeheuer und badet anschließend in dessen Blute. Dabei fällt ein Lindenblatt auf seine Schulter. Nun ist er unverwundbar, nur nicht an der Schulter, an der das Blatt lag.
Er raubt dem toten Fafner das Gold, den Ring sowie die Tarnkappe. Daraufhin erschlägt er seinen Ziehvater Mime, der ebenfalls nach dem Reichtum griff.
- Straftat: Heimtückischer Doppelmord mit schwerem Raub


Wotan ruft Erda, die Mutter Brünnhildes. Erda, als Weis- und Wahrsagerin, verweigert Wotan seine Zukunft voraus zu sagen, worauf er sie in ewigen Schlaf versetzt.
Siegfried erkennt, dass Wotan als Großvater, seinen Vater Siegmund mit dem Speer tötete.
Siegfried nimmt Rache und zerschlägt den Speer Wotans. Damit ist die Welt-Macht Wotans für immer gebrochen.
Durch das Bad im Blut kann er die Stimmen der Vögel hören, die ihm den Weg zur schlafenden Brünnhilde weisen.
Siegfried gelangt durch die Flammen zur Brünnhilde, reißt ihr den Helm vom Kopf und küsst sie wach.
Tante und Neffe verfallen beide in einen Liebesrausch.
Welche Glückseligkeit – auch heute spielen zwischen den Partner Altersunterschiede keine Rolle…


4. Tag, Sonntag, der 23.02.2014, um 16:00 Uhr in der Oper Halle(Saale)


Drei Schicksalsgöttinnen ziehen an einem Schicksalsseil. Sie sagen voraus, dass Siegfried die Burg Walhall, in der die Götter wohnen, in Schutt und Asche legen wird.
Siegfried soll die Welt vom Fluch Alberichs befreien und der Großbank am Rhein das Vermögen zurück erstatten.
Das Seil reißt und zu Ende ist ihr Vorhersagekunst.
- Straftat: Anstiftung zur Brandlegung und damit qualvoller Tod den Bewohnern der Burg (Wotan, Gattin Fricka, Freia, Donner. Froh und Loge) durch Verbrennen und Ersticken.


Siegfried als großmäuliger Held erhält von Brünnhilde das Ross Grane und die Rüstung, im Gegenzug erhält sie den Ring als Liebesbeweis.

König Gunter sitzt in einer Trotz-Burg am Rhein mit seiner Schwester Gutrune. Außerdem haust in der Burg ihr Halbbruder Hagen, allesamt Nachkommen von Alberich dem Mafiaboss der Unterwelt...
Alberichs Fluch wird von Hagen in die Tat umgesetzt. Er sinnt unentwegt nach dem Golde.
Gutrune soll mit Siegfried und Gunter mit Brünnhilde mittels Partnertausch verschachert werden.
Der Partnertausch gelingt halbwegs mit der Tarnkappe und Rauschmitteln wie Extasy und Speed. Brünnhilde erkennt, dass sie Gunter vorgeführt wurde – aber mit Siegfried ihr gemeinsames Glück suchte. Wobei der berauschte Siegfried sich mit Gutrune sehr amüsierte. Gunter und Siegfried schwören sich gegenseitige Treue – nur ein Lippenbekenntnis!!!
- Welch infames, intrigantes Spiel!!!


Brünnhilde wird von ihrer Lieblingsschwester Waltraute gewarnt, den Ring der Steuerfahndung zu überlassen, damit er der Rheinbank zurückgegeben werden kann, um dem Fluch zu entkommen.

Hagen bewacht nachts die Burg von König Gunter und sein Vater Alberich schärft ihm ein, den Ring niemals der Rheinbank zu überlassen, denn Gold bedeutet auch unendliche Macht.

Der Partnertausch war perfekt. Brünnhilde aber schwört Rache an Siegfried und verbündet sich mit ihrem Todfeind Hagen, um sich mordend an Siegfried zu rächen. Sie verrät Hagen die Stelle des Lindenblattes.
- Straftat: geplanter vorsätzlicher heimtückischer Mord an Siegfried


Der Intrigant Hagen verspricht Gunter nach dem Tode Siegfrieds den Ring.
Hagens ermordet Siegfried mit seinem Speer auf einem fingierten Jagdausflug.
- Straftat: heimtückischer Ermordung des Helden durch schändlichen Verrat, Habsucht und Gier.


Gutrune ist entsetzt, als der tote Gemahl Siegfried ihr zu Füßen gelegt wird. König Gunter kommt mit Halbbruder Hagen in heftigsten Streit und Hagen erschlägt ihn kurzerhand.
- Straftat: Königsmord aus Habgier, Rach- und Großmannssucht.


Brünnhilde zieht den Ring vom Finger des toten Siegfried. Sie selbst übernimmt die Prozedur der Feuerbestattung ihres Exgeliebten Siegfried. Als die Flammen hochzüngeln und selbst die überdimensionierte und von Luxus strotzende Burg (Walhall) in Flammen aufgeht und alle Bewohner den Feuertod erleiden, spornt sie ihr Ross Grane und springt selbst in die lodernden Flammen.

Kurz zuvor erschien die Steuerfahndung, ergreift den Ring und das R(h)eingold und ertränken Hagen im Rhein.
Somit ist die Welt vorübergehend von den Untaten zwielichtiger Gestalten befreit.
Alberich der Mafiaboss der Unterwelt, entkommt in diesem Szenario ungeschoren den Fängen der Justiz.
- Straftat: Mordserie aus Rache und der Großmannssucht nach Reichtum
- - Recht haben und Recht bekommen – wer will das hier und in Zukunft abwägen können?


» zum ersten Teil des Beitrags »

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.