Spannende Geschichte(n) gesucht: Jetzt für Zeitensprünge 2013 bewerben!

SchülerInnen der Adam-Olearius-Schule, die von ihrem Projekt "Der Grau Hof - Ascherslebener Geschichte von der Kontinuität des Wandels" berichten
Die Stiftung Demokratische Jugend in Kooperation mit der LKJ Sachsen-Anhalt fördert wieder Jugendgeschichtsprojekte!

Jede Stadt und jedes Dorf hat seine Geschichte. Häuser, Denkmäler, Traditionen, Straßennamen, prominente Menschen – sie alle prägen das Bild einer Region. Und sie alle haben eine Vergangenheit, die oft in Vergessenheit geraten ist. Die Stiftung Demokratische Jugend sucht Jugendgruppen, die entdecken, erforschen und festhalten wollen, wie ihre Heimat früher einmal war und wie weit die vielen Spuren in die Vergangenheit reichen.

Im Rahmen des Jugendprogramms Zeitensprünge ist es auch 2013 wieder möglich, Geschichtsprojekte mit bis zu 1.250 Euro fördern zu lassen. Teilnehmen können Jugendgruppen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Projektträger können z.B. Jugendeinrichtungen, Jugendverbände, Kirchengemeinden sowie Gemeinde- oder Stadtverwaltungen oder Schulen in Zusammenarbeit mit Trägern der Jugendarbeit sein.

Die Ausschreibung und das Antragsformular sind bei der Stiftung Demokratische Jugend auf www.zeitenspruenge.org zu finden.

Lokaler Ansprechpartner in Sachsen-Anhalt ist die .lkj), Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V.. Projekte aus dem letzten Projektzyklus können hier eingesehen werden, 15 Projektgruppen aus Sachsen-Anhalt beteiligten sich: http://www.orfide.org/zs2012.html.

Projektgruppen können sich mit Ideen bis 31.01.2013 bewerben. Die Projektlaufzeit ist von April bis Dezember 2013.

Das Programm Zeitensprünge wird vom Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt gefördert.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.