The Picture of the Day - kein Block-Buster

Halle (Saale): LUCHS.KINO AM ZOO | Das hallesche Luchs-Kino ist für die besonderen Filme bekannt - anspruchsvolle,  bewegende, nachdenkliche - Filme mit den leisen Tönen.
Am Sonntagnachmittag lief zum wiederholten Mal der Dokumentarfilm "The Picture of the Day", der bereits bei der Leipziger Dokumentarfilmwoche unerwartete Zuschauerzahlen erreichte.  
Die schwierige und polarisierende Flüchtlingspolitik, welche durch die Ereignisse in Tröglitz auch in Sachsen-Anhalt sehr nah und greifbar wurde, war Thema des Films, stand aber in keiner Minute im Vordergrund.
Regisseurin Jo-Anne Velin, eine in Deutschland lebende Kanadierin, war anwesend und im Anschluss an die Filmvorführung neugierig auf das Feedback der Zuschauer.
Die Gesprächsrunde in gemütlicher Atmosphäre offenbarte, dass Frau Velin es mit der sehr eindrucksvollen Darstellung des Lebens in Tröglitz und Umgebung verstanden hat, niemandem eine vorgefertigte Meinung aufzudrängen.
Sie hat 1 Jahr lang Menschen in ihrem ganz alltäglichen Leben begleitet, war beim ortsansässigen Bäckerpaar, auf dem Fußballplatz, bei Seniorinnen zum Kaffee trinken, bei der Schwangerengymnastik, hat mit Kindern gesprochen usw.
Der Film bietet jedem Zuschauer eine individuelle Lesart an. Es gibt kein Gut und Böse, es wird nicht polarisiert.
Die Zuschauer verlassen den Saal mit ihren ganz eigenen Gedanken zum Thema. Der Film muss nachwirken. Er lässt den Zuschauer nachdenken, regt zur Diskussion an und trägt ganz ohne erhobenem Zeigefinger zu einer realistischen Meinungsbildung bei. 
Großartig und sehr empfehlenswert!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.