Wer war Carolus Magnus - Charlemagne - Karl der Große - ein räuberischer und kriegerischer Kaiser?

... Westansicht des Domes vom Domhof aus
 
... im Oktogon der Barbarossa-Leuchter mit Blick zum Chor der erste Eindruck vom Dom ...
Aachen: Dom zu Aachen |

Als erster westeuropäischer Herrscher erlangte er im Jahre 800 seit der Antike die Kaiserwürde am 25. Dezember des Jahres 800, die mit ihm erneuert wurde.


Wie kam er zur Macht?

Karl (etwa 747 bis 28.01.812 gest. in Aachen) stammte aus dem Geschlecht der Karolinger.
Er war Enkel vom Major Domus oder dem Hausmeier Karl Martell- heute (abgewandelt Meister oder Herrscher des Hauses - nicht mit heutigem Hausmeister verwechselbar). Seine Familie trug die fränkische Königswürde.

Karolinger

waren das Herrschergeschlechts der westgermanischen Franken, das ab 751 im Frankenreich die Königswürde hatte. Sein berühmtester Vertreter war Karl der Große, von dem die späteren karolingischen Herrscher abstammten.

Wer waren nun die Merowinger?

Die Merowinger waren das älteste bekannte Königsgeschlecht der Franken vom frühen 5. Jahrhundert bis 751.
Sie wurden vom Geschlecht der Karolinger verdrängt. Die historische Epoche des Übergangs von der Spätantike zum frühen Mittelalter im gallisch-germanischen Raum wird Merowingerzeit genannt. An dieser Stelle möchte ich zeitlich nicht weiter zurückgehen.
Das Geschlecht der Karolinger beherrschte bis 987 Mitteleuropa und prägte die frühmittelalterliche Welt wesentlich. Ausgehend vom fränkischen Erbschaftsrecht, welches keinen automatischen Primat des Erstgeborenen vorsah, wurde das Frankenreich nach dem Tode Karls des Großen mehrfach geteilt.

Ergebnis:

Der Vertrag von Verdun 843 kann als der Ausgangspunkt der Länderentstehung Frankreichs und Deutschlands angesehen werden.

Warum wurde Karl zum Kaiser gekrönt?

In seinem Besitz befand sich das Königreich der Franken und deren Ländereien.
Verbitterte Kämpfe, man muss sagen

Eroberungskriege,

führte Karl I. mit den Sachsen, deren Ziele waren Eroberung und Christianisierung. Er eroberte ebenfalls Gebiete der Langobarden (Italien).
Seine Grenzen stießen im Osten gegen die Slawenstämme und Dänen im Norden und im Südwesten gegen die Mauren (heutige Spanien).
Das Frankenreich stieg zur Großmacht auf, neben der Großmacht Byzanz.
Karl sorgte für eine effektive Verwaltung und eine umfassende Bildungsreform, die für eine kulturelle Neubelebung des Frankenreiches sorgte.

Ob der Großmachtstellung, die Karl besaß, ließ er sich 800 vom Papst LEO III. zum Kaiser Carolus I. wählen

Dieses Ereignis schuf die Grundlage für das westliche mittelalterliche Kaisertum.

Wo lebte überwiegend Karl I. ?

In der Reihe der römisch-deutschen Kaiser als auch der französischen Könige wird er als Karl I. gezählt.
Seine Hauptresidenz Aachen blieb bis ins 16. Jahrhundert Krönungsort der römisch-deutschen Könige.

Karl gilt als einer der bedeutendsten mittelalterlichen Herrscher, sein Beiname „der Große“ (lateinisch magnus) fand aber erst um 1000 Verbreitung.

1165 erfolgte die Heiligsprechung Karls des Großen.

Das Amt führte der Gegenpapst Paschalis III. aus. (Zu Gegenpäpsten kam es, weil sich das Kardinalskollegium spaltete oder der Kaiser bzw. römische aristokratische Familien in die Papstwahl eingriffen z.B. die MEDICI von Florenz).
Carolus Magnus gilt als eine Persönlichkeit, die das kollektive europäische Geschichtsbewusstsein geprägt hat. Bereits zu Lebzeiten wurde er Pater Europae („Vater Europas“) genannt.
Karl der Große hat aber auch erbitterte Kriege und Raubzüge geführt, um sein Reich ständig zu erweitern und um die Macht über Ländereien zu gewinnen, die der Größe dem jetzigen Mitteleuropa entsprechen.

Ein Nachtrag:

Otto der I. ließ sich auf den Rückgriff zu Karl I. in Rom vom Papst Johannes XII. im Jahre 962 zum Kaiser krönen. Seine Lebensdaten: 936 bis 973 gest. in Memleben und beigestzt im Dom zu Magdeburg.

Was war nun das Heilige Römische Reich deutscher Nation?

Das Reich bildete sich im 10. Jahrhundert unter der Dynastie der Ottonen aus dem ehemals karolingischen Ostfrankenreich heraus. Aufgrund seines vor- und übernationalen Charakters konnte sich das Reich nie zu einem Nationalstaat oder Staat moderner Prägung ausbilden, sondern blieb ein monarchisch geführtes, ständisch geprägtes Gebilde aus Kaiser, Reichsständen, Burgen und Pfalzen mit nur wenigen gemeinsamen Reichsinstitutionen.

Folgen Sie einer Führung in den Aachener Dom - einem Unesco Welterbe

Er ist ein romanisches Bauwerk mit byzyntinischen Einflüssen - im Zentrum des Doms gelegene karolingische Oktogon wurde zwischen 796 und 805 nach byzantinischen Vorbildern als Kapelle der Aachener Kaiserpfalz errichtet.

Aachen, am 02.05.2013

2
1
4
2
2
3
2
1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 12.12.2014
 auf anderen WebseitenSendenMelden
18 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 23.03.2014 | 20:35   Melden
11.433
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.03.2014 | 21:33   Melden
235
Jürgen Berndt aus Halle (Saale) | 24.03.2014 | 08:16   Melden
2.066
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 24.03.2014 | 09:06   Melden
14.679
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 24.03.2014 | 09:39   Melden
6.392
Karin Wagner-Lehmann aus Aschersleben | 24.03.2014 | 10:09   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 24.03.2014 | 14:12   Melden
235
Jürgen Berndt aus Halle (Saale) | 24.03.2014 | 15:04   Melden
6.645
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 25.03.2014 | 14:50   Melden
354
Klaus Stegmann aus Quedlinburg | 25.03.2014 | 17:50   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 26.03.2014 | 13:20   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 26.03.2014 | 13:32   Melden
235
Jürgen Berndt aus Halle (Saale) | 26.03.2014 | 16:40   Melden
354
Klaus Stegmann aus Quedlinburg | 26.03.2014 | 20:12   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 26.03.2014 | 21:11   Melden
354
Klaus Stegmann aus Quedlinburg | 27.03.2014 | 11:08   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 04.05.2014 | 20:29   Melden
354
Klaus Stegmann aus Quedlinburg | 06.05.2014 | 17:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.