Werbung für "Händel"

Händeldenkmal auf dem Markt von Halle 2009 mit Rasen darum
Halle (Saale): Händeldenkmal | Wer kennt es nicht, das Händeldenkmal in Halle auf dem Markt? Es ist der bekannteste Treffpunkt für die Hallenser und ein beliebtes Fotomotiv für die Gäste der Stadt.

Mit diesen Fotos und den Infos über den berühmten Sohn Halles, möchte ich ihm ein Denkmal hier auf dieser Seite setzen.


Georg Friedrich Händel lebte von 1685 bis 1759. Bekannt war er als ein deutsch-britischer Komponist des Barocks. Sein Hauptwerk umfasst 42 Opern und 25 Oratorien – darunter Messiah mit dem weltbekannten Chor „Halleluja“ –, Kirchenmusik für den englischen Hof, Kantaten, zahlreiche Werke für Orchester sowie Kammer- und Klaviermusik. Händel, dessen künstlerisches Schaffen sich auf alle musikalischen Genres seiner Zeit erstreckte, war gleichzeitig als Opernunternehmer tätig. Er gilt als einer der fruchtbarsten und einflussreichsten Musiker aller Zeiten.

Die Händel-Festspiele in Halle sind das größte Musikfest des Landes Sachsen-Anhalt. Ziel der Festspiele ist es, dem Publikum das Gesamtwerk Händels nahezubringen.

1922 gab es die ersten Händel-Festspiele in Halle. Erst 1929, nach Gründung der Händel-Gesellschaft im Jahr 1925 durch Hermann Abert, wurde wieder ein Festspiel veranstaltet. Mit dem 250. Geburtstag Händels war 1935 der Anlass für ein weiteres Festspiel gegeben.

Kurz nach Kriegsende gründeten Erich Neuß, Max Schneider, der frühere hallische Kulturdezernent Herbert Koch und andere, eine neue Hallische Händel-Gesellschaft, um die Tradition der Händel-Festspiele wieder aufzunehmen. 1948 wurde dann vom Landestheater, der Evangelischen Kirchenmusikschule und der Musikhochschule im kurz zuvor fertiggestellten Händel-Haus ein weiteres Festspiel veranstaltet.

Seit 1952 finden die Festspiele jährlich im Juni statt und werden offiziell von der Stadt Halle ausgetragen. Es wird mindestens eine Händel-Oper am Opernhaus Halle und eine Gastinszenierung ergänzend am Goethe-Theater in Bad Lauchstädt aufgeführt. Die Festspiele sind auch geprägt durch die Aufführung von Werken Händel nahestehender Komponisten aus Sachsen-Anhalt. Seit 1922 wurden zu den Festspielen in über 100 Inszenierungen 34 der 42 Händel-Opern aufgeführt. Im Rahmen der Festspiele wird seit 1993 der Händel-Preis vergeben.

NEU!!!
Dieses Jahr finden die Händelfestspiele nicht statt. Dies wurde heute am 4.6.2013 veröffentlicht. Das Hochwasser hält die Stadt in seinem Griff.
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 02.06.2013 | 12:27   Melden
467
Sylvia Stoll aus Halle (Saale) | 04.06.2013 | 21:51   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 05.06.2013 | 17:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.