... ein Nachtrag zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig - heute ein Volksfest???

Leipzig: Völkerschlachtdenkmal |

Vielleicht kommt als nächstes das Nachstellen der Schlacht von VERDUN
(2016 zum 100. Jahrestag) ???

Ich denke, dass diese Summen um Schlachten nach zu empfinden und nachzustellen in Richtung Südeuropa zur Lösung afrikanischer Probleme sicherlich nutzbringender hätten verwendet werden können und müssten.

Es wurde bisher nur unter dem Mantel der Historie etwas darüber geäußert, wem das Abschlachten von Soldaten einen Gewinn oder Nutzen bringt.
Schnell werden ethische Gründe erbracht wie glorreiche Verteidigung des Vaterlandes, Ruhm und Ehre, Gerechtigkeit, Freiheit ect.

Napoleon hatte in vielen Ländern Europas gewütet bis hin nach Moskau, was 1818 im Flammen aufging, um Napoleon zu vertreiben. In Frankreich und vor allem in Paris im Pantheon und im Arc de Triomphe wird er als Vaterlandsheld nach wie vor gefeiert.
Welche Ironie in der Historie.

Die afrikanischen Bootspeople - ach es waren doch nur ca. 300 was ist die Zahl gegen fast 100.000 Toten nach der Völkerschlacht oder gar Verdun????

170.000 französische und 150.000 deutsche Soldaten kamen während der knapp ein Jahr währenden Schlacht - Februar bis zum Dezember 1916 - bei VERDUN ums Leben.

Für Stalingrad haben wir dann noch Zeitreserven (Juli 2042 bis Feb. 2043 wäre der 100. Jahrestag und die Zahl der Toten wird mit über 500.000 beziffert) - um dieses sinnlose Abschlachten zu glorifizieren.

Setzen wir dem Ganzen noch eines darauf - Hexenverbrennungen und andere Foltermethoden, die im Mittelalter probat waren, aber hier sollte doch wirklich das Verständnis über das Töten von Menschen weder eine Nachahmung oder gar Glorifizierung erfahren.

Über die Bootspeople-Flüchtlinge ein Riesengeschrei in der Presse - nun aber ist wieder Ruhe - es betrifft uns doch gar nicht hier in Sa.- Anhalt oder gar in Halle. Ja, natürlich nimmt unser Land auch afrikanische Flüchtlinge auf.
Hauptsache wir verhalten uns so, als ob wir Mitleid hätten und es in der Presse zeigen!!!





0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.