14 Jahre hallescher Kaufhofklotz - 24 Jahre Billigfassade am älteren Kaufhof

Halle (Saale): Marktplatz | An diesem Wochenende jährt sich zum 14. Mal der Tag der Eröffnung des Kaufhof-Erweiterungsbaus auf dem Grundstück der Ratswaage (Marktplatz 24). Aus diesem Anlass hat die Bürgerinitiative Rathausseite e.V. am Sonnabend - wie jedes Jahr - eine Veränderung der Fassade dieses "Klotzes von Halle", aber auch der des älteren Kaufhofes (Marktplatz 20) angemahnt. Die Überarbeitung der (erb)ärmlichen Fassade des älteren Kaufhofes war eine der Bedingungen dafür, dass der Investor Frankonia den Zuschlag für das Ratswaage-Grundstück erhielt. Bisher hat sich die Frankonia dieser Verpflichtung weitgehend entzogen.
Die Infoblätter der Bürgerinitiative zu diesem Thema (2018-05 und Vorjahre) sind  hier zu finden.
Was an Veränderungen möglich ist, zeigt die Einweihung des neuen Altstadt-Areals in Frankfurt (Main) am 9. Mai. Mehr dazu u.a. in der Online-Ausgabe der Frankfurter Neuen Presse: "Der lange Weg zur neuen Frankfurter Altstadt".
Wurden in Frankfurt (Main) 15 Häuser "schöpferisch nachgebaut", geht es in Halle um vergleichsweise wenige Gebäude am Marktplatz, vor allem um die Schließung der Baulücke vor dem Ratshof mit dem Alten Rathaus und die altstadtverträgliche Veränderung der Kaufhof-Fassaden.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.