2. Tag des Erntedank- und Bauernmarktes, Halle 3. - 4. Oktober 2014

Kraftvoll und harmonisch eröffnete der Zwintschöner Männerchor 1929 e. V. den 2. Tag des Bauernmarktes. Der Chor singt seit fast vierzig Jahren mit Chorleiter Dr. Niephagen und ist in Holleben am 18. Oktober wieder zu hören.
Nicht so harmonisch sangen unsere Fußballfreunde aus Erfurt auf den Stufen des Rathauses, leidenschaftliche und melancholische Weisen waren auch zu hören.
Für Knirpse gab es Kleingetier zum streichen und gucken. Die Mini Ponnies waren der Hit. Nichts geht über Erbsensuppe aus der Gulaschkanone und ein Gläschen Bier oder Wein.
Zwischen Herbstgestecken, Zwiebelzöpfen, gab's auch Kunsthandwerkliches wie z. B. Schmuck und Keramik.
Viel Stände erkauften geräuchertes, gebackenes, eingelegtes, gebrautes, gegorenes, geschleudertes und gerührtes, außerdem gepflücktes und gewachsenes.

Hier einige Fotos vom bunten Markttreiben am Sonntag.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
11.438
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 07.10.2014 | 07:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.