BSV Halle vom Saale Hochwasser schwer getroffen

Kein Reinkommen in´s Bootshaus

Das Bootshaus der halleschen Slalomkanuten ist bis auf weiteres gesperrt und der Trainingsbetrieb im Landesleistungszentrum ist vorerst eingestellt.

Der Saalepegel ist vom Vorabend von 7,78 m am 5.6.2013 auf 8,10 m gestiegen. Die Kontrolle 7:00 Uhr im Bootshaus ergab: das Wasser steht an der Unterkante der Fenster. 11:00 Uhr. Das Wasser fällt um 3 cm. Aber im und um das Bootshaus sieht es ganz übel aus. Wir werden viel Hilfe brauchen um die gerade erst frisch renovierten Vereinsräume und die Trainingsstätte wieder nutzbar zu machen.
» Die Chronologie von Vorbereitung bis Nachbereitung [weiterlesen]
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.