Chaos auf der A9 und Unwetter in Sachsen-Anhalt - Die Woche der Bürgerreporter

Auf der A9 bei Dessau ereignete siche in schwerer Unfall. (Foto: Tom Musche)

In der vergangenen Woche war wieder allerhand los: Ein schwerer Unfall legte den Verkehr auf der A9 bei Dessau für Stunden lahm und ein Unwetter zog über die Region. Aber auch eine Buchrezensionen und ein Bericht über das Sommermärchen in Harzgerode fanden allerhand Leser. Die Top vier der meistgelesenen Beiträge finden Sie hier.

Ein schwerer Lkw-Unfall auf der A9 bei Dessau-Süd sorgte in der vergangenen Woche für Aufregung. Zwischen den Anschlussstellen Bitterfeld-Wolfen und Dessau-Süd stießen am Vormittag vier Lastwagen und ein Kleintransporter ineinander. Drei Menschen wurden beim Unfall schwer verletzt. Eine Person musste durch die Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden. Bürgerreporter Tom Musche berichtete vom Unfallort.


Die "Passion Zeitz" - spannender Stoff mit Überraschungen

Auf Platz zwei der am meisten gelesenen Artikel der vergangenen Woche landete eine Buchkritik von Reiner Eckel. Er stellte die "Passion Zeitz" von Arthur Jubelt vor. Das Werk handelt von Zeitzer Persönlichkeiten und über die Stadt Zeitz, von damals bis heute. Weit über eine Biographie hinausgehend und mit 495, größtenteils noch nie gezeigten Abbildungen, berichtet der Autor dem Leser von politischen Höhen und Tiefen der letzten 100 Jahre in Zeitz. Ein höchst komplexer, faktenreicher, spannender Stoff mit reichlich Überraschungen, die den Leser emotional nicht kalt lassen dürften.

Unwetter über Halle

Platz drei belegte ein bebilderter Bericht von Bernd Müller aus Halle, der vom Unwetter am 5. und 7. Juli und dessen Folgen schreibt. Wenn eine Kaltluftfront heranrückt, sich die Kaltluft unter die warme bis heiße Luft schiebt, türmen sich die Wolken auf und es entstehen in der Atmosphäre urgewaltige elektrische Aufladungen, die in Form von Blitzen die Entladung zwischen den Wolken oder zwischen Wolken und Erde herbeiführen. Und so ging das Unwetter am späten Abend des 05. Juli mit heftigem Regen und Sturm über Halle (Saale) nieder.

Harzgeröder Sommermärchen

Frei nach dem Motto ‚Nach dem Wintermärchen ist vor dem Sommermärchen‘ fand am 11. Juli das Sommermärchen in Harzgerode statt. Das Fest überraschte Groß und Klein gleichermaßen mit allerhand tollen Attraktionen. Am Morgen traf man sich zum gemeinsamen Bürgerfrühstück auf dem Markt, später kürte man die Sieger der Landkuchenpartie und feierte am Nachmittag ein ausgelassenes Kinderfest. 76 Leser fanden diesen Beitrag besonders lesenswert.

Damit verabschieden wir uns für diese Woche und wünschen Ihnen angenehme und vor allem sonnige Tage. Bis nächsten Montag, wenn es wieder heißt: Hier finden Sie die beliebtesten Artikel der vergangenen Tage!
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.