Das erste Mal dabei - Tag der offenen Tür der MZ

Tag der offenen Tür - 04.09.2016
Es war das erste Mal, dass ich am Tag der offenen Tür der MZ teilnahm. Und es ist auch mein erster Beitrag als Bürgerreporterin.
Mit meiner Freundin, Marlit Dörfler, die als Bürgerreporter schon mehr als 50 Beiträge geschrieben hat, betrat ich motiviert und neugierig das moderne MZ-Gebäude. Der Wunsch mehr zu erfahren, welcher Aufwand betrieben wird, damit ich mein Print Abo der MZ, pünktlich zum Frühstück aus dem Briefkasten nehmen kann, wurde vollauf erfüllt.
Der Blick hinter die Kulissen des Druckhauses hat bestimmt nicht nur mir gezeigt, wie und mit welchen modernen Mitteln die Mitarbeiter in den einzelnen Abteilungen eng zusammenarbeiten müssen, um den Qualitätsstandart der Berichterstattung zu erreichen.
Die interessante Informationsveranstaltung und die anschließende Fragerunde mit dem Chefredakteur, Herr Hartmut Augustin, machte mir deutlich wie schwer es ist, möglichst vielen Bürgern ansprechende Informationen anzubieten.
Beeindruckt war das neuen Großraumbüro (Neudeutsch: Newsroom), der eine Fläche von 550 m² umfasst. Die Dimension erinnert mich an die Schaltzentrale des ESTW Stellwerkes in der Betriebszentrale in Leipzig. Die helle und übersichtliche Gestaltung des Raumes zeigt, wie eng die einzelnen Mitarbeiter mit den modernsten Geräten zusammenarbeiten können aber auch Rückzugsmöglichkeiten haben. Für mich war neu, dass die Mitarbeiter von TV Halle hier integriert sind. Was, wie ich finde, optimal für eine umfassende Information der Bürger von Halle ist.
Vorgestellt wurde das neue Layout und der neue übersichtliche Aufbau der MZ. Besonders erfreut war ich über die geplante Kinderseite. (Denn, wie die Alten „sungen“ - so zwitschern auch die Jungen!)
In der Druckerei habe ich das Offsetdruckverfahren mit den modernen Großmaschinen das erste Mal in dieser Dimension erleben dürfen. Dass die neueste Generation solcher Maschinen bald angeschafft werden, hat mich nicht überrascht. Es war sehr beeindruckend!
Sehr informativ und anschaulich haben nicht nur die Mitarbeiter der Druckerei meine Fragen beantwortet. Dafür Danke!
Mit Interesse verfolgte ich die Präsentation des MZ-Fotografen, Frank Gehrmann. Er erläuterte Grundsätze zur Fotogestaltung. Als Hobbyfotografin konnte ich viele Anregungen mitnehmen und natürlich Fragen stellen, die durch ihn sehr fachkompetent beantwortet wurden.
Sehr schnell vergingen 6 Stunden, in denen nicht nur der Geist sondern auch der Körper gestärkt werden konnte.
Mein Entschluss steht fest, ich werde das nächste Mal die Angebote am Tag der offenen Tür der MZ nutzen.
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
1.707
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 05.09.2016 | 08:41   Melden
912
marlit dörfler aus Halle (Saale) | 05.09.2016 | 08:43   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 05.09.2016 | 21:28   Melden
11.509
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 06.09.2016 | 01:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.