Die Grabhügel von Kröllwitz [Halle (Saale)], Sachsen-Anhalt

HInweistafel auf die Grabhügel von Kröllwitz
Obwohl ich seit fast 50 Jahren in Halle bin, hatte ich bislang keine Informationen über die zwei jungsteinzeitlichen (4100 - 2200 vor Chr.) Grabhügel von Kröllwitz.

Im November letzten Jahres nach Kröllwitz gezogen, fanden wir bei einem Spaziergang nördlich des Universitätsklinikums Halle die Hinweistafel auf die beiden Grabhügel. Der größere ist ca. 30 m lang und 3,5 m hoch, für den kleineren Grabhügel sind ca. 12 m Länge und 8 m Breite angegeben. Auf dem größeren sich in West-Ost-Richtung erstreckenden Grabhügel befindet sich am östlichen Ende ein 1,20 m hoher Menhir aus Quarzit. Aus der Größe und der Höhe der Grabhügel wurde auf einen mehrschichtigen Aufbau der Grabhügel geschlossen, die durch das nachträgliche Eingraben von Nachbestattungen in die Höhe und Breite wuchsen. Ein derartiger Aufbau findet sich auch bei den Grabhügeln auf dem Spitzberg bei Gütz (Saalekreis) und auf dem Pohlsberg bei Latdorf (Landkreis Bernburg).
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
412
Martin Beitz aus Teutschenthal | 21.04.2013 | 07:04   Melden
472
Willibald Schliemann aus Halle (Saale) | 21.04.2013 | 12:38   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 27.01.2014 | 16:36   Melden
472
Willibald Schliemann aus Halle (Saale) | 27.01.2014 | 16:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.