Die kleine Schwester

Halle (Saale): riebeckplatz | Die Hallenser lieben es in Gleichnissen zu reden. Als die Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften eingeweiht und offiziell eröffnet wurde, hatte sie auch schon ihren neuen Namen, nicht offiziell, von den Hallensern erhalten.
Das Weiße Haus, so war es bei jedem Gespräch mit Besuchern zu hören. Schöner noch als das in Washington D.C.
Nun man kann sich an anderen Sehenswürdigkeiten messen, so auch an einer bekannten Brücke in Sachsens Landeshauptstadt, dem Blauen Wunder.
Auch wenn der Vergleich dieses Mal für Halle nicht so gut ausgeht, wir haben auch ein Blaues Wunder. Das Wunder ist nicht die blaue Farbe und dass die Brücke am Riebeckplatz in Halle steht, sondern dass sie noch nicht zusammengebrochen ist.
Ihr Anblick ist schon seit Jahren bemitleidenswert und jammervoll.
In den 70er Jahren aus Betonhalbschalen erbaut, hat sie ihre Halbwertzeit wahrscheinlich schon überschritten. Die Stahlbewehrungen sind bereits sichtbar, die mutigen Fußgänger, die sich auf das Bauwerk wagen, schauen immer wieder erstaunt auf die „Standfestigkeit“ und können es nicht so recht glauben, dass sie noch nicht zusammengebrochen ist. Immerhin gibt es, wie es sich in diesem Land gehört ein Hinweisschild, dass hier mit Gefahrenquellen zu rechnen sei. Das Schild wäre überflüssig.
Bald ist es soweit, die „Kleine Schwester“ wird in naher Zeit für den Fußgängerverkehr gesperrt und abgerissen.
Und wenn man sich von etwas vertrautem verabschieden muss, dann kann man mal gnädiger sein und sich bedanken für den langjährigen Dienst, den sie uns erwiesen hat.
Du hast länger durchgehalten, als so manches Bauwerk dieser Stadt.
Wir danken Dir „Kleine Schwester“, Dein Leiden hat ein Ende, noch ein paar Wochen und Du gehst in den Vorruhestand und wirst Dein Dasein durch aktive Sterbehilfe beenden.
Wir werden Dich vermissen!
www.halle-netzwerk.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
110
Eckhard Janowski aus Halle (Saale) | 21.11.2013 | 14:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.