Die Woche der Bürgerreporter

Die Bürgerreporter verfassen täglich zahlreiche Beiträge über Themen und Veranstaltungen, die oftmals keinen Platz in der Zeitung finden. Wir haben die meistgelsenen Artikel der vergangenen Woche nun noch einmal zum Nachlesen zusammengetragen.

16. Internationaler Holzskulpturenwettbewerb in Tornau

Der meistgelesene Beitrag der vergangenen Woche stammt von Bürgerreporter Peter Pannicke, der über eine außergewöhnliche Veranstaltung in Tornau berichtete.
Im Naturpark Dübener Heide wurde am vergangenen Samstag eines der größten Sommerfeste mit Hunderten von Besuchern eröffnet - der 16. Internationale Holzskulpturenwettbewerb 2015.
Zwei Tage lang ließen 46 Künstler aus Deutschland, Dänemark, Litauen und England in Tornau bei Bad Düben aus vier Meter hohen Baumstämmen beeindruckende Holzfiguren entstehen. Auch zwei Frauen zeigten ihr Können mit der Kettensäge. Gleichzeitig konnten Besucher über den Heidemarkt schlendern und dort Produkte aus der Dübener Heide kaufen.

Besuch der Bundesgartenschau in in Brandenburg und Rathenow

Platz zwei der meistgelesenen Beiträge der letzten Woche geht an Ulrich Kuggel, der die Bundesgartenschau bereits zum wiederholten Mal besuchte und im Mitmachportal davon berichtete. Er machte sich mit dem Bus auf den Weg zur Ausstellung und zeigte sich besonders über die Bepflanzung erstaunt, die entsprechend der Jahreszeit ganz anders aussah als noch bei seinem ersten Besuch im Frühling. Im Mitmachportal veröffentlichte er außerdem zahlreiche Bilder seines Ausflugs.

Nachlese vom Unwetter am 18. Juli

Am Samstag, den 18. Juli brach ein Unwetter über das Heidestädtchen Annaburg herein. Bügerreporter Gerhard Quaas berichtet im Mitmachforum davon und sein Beitrag wurde immerhin 123 Mal gelesen.
Das Unwetter hatte sich vorher bereits mit dunklen Wolken und heftigen Gewittern angekündigt, als plötzlich ein Sturm aufzog, der Sturzregen und taubeneigroßen Hagelkörnern mit sich brachte. Zahlreiche Bäume kippten um, Dachrinnen sowie Jalousien aus Kunststoff wurden durchlöchert. Autos, die im Freien standen, wurden von den Hagelkörnern zerbeult.

Themen, die die Bürgerreporter sonst noch interessierten...

Auch Peter Loschs Beitrag über die ein Kilometer lange Seilrutsche in Quedlinburg - Harzdrenalin- interessierte die Bürgerreporter. Zudem zeigt er jede Menge Fotos von der beliebten Attraktion.

Die Goitzsche wird im Sturm erobert

Susanne Meier war an der Goitzsche unterwegs. Dort stürmte es am vergangenen Wochenende ebenfalls heftig. Während das Unwetter aufzog, schoss sie einige beeindruckende Fotos, die sie online präsentiert.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.