Einfache Maßnahmen zur Luftverbesserung in der Grenzstraße



Bessere Luft in der Grenzstraße zwischen Delitzscher und Reideburger Straße

Die Fahrspuraufteilung an der Kreuzung Delitzscher Straße und Grenzstraße Richtung Europachaussee ist alles andere als optimal.

Wenn ein einziges Fahrzeug aus der Grenzstraße links in die Delitzscher Straße stadtauswärts einfährt, blockiert es den nachfolgenden geradeausfahrenden Verkehr, da es den Gegenverkehr von der Europachaussee kommend passieren lassen muss. Die neben der Geradeaus-Linksabbiegerspur befindliche Rechtsabbiegerspur Richtung Bahnhof bleibt dagegen meist ungenutzt. Somit bildet sich in der Grenzstraße ein erheblicher Rückstau mit der damit auftretenden Luftverschmutzung.

Die Anordnung einer Spur Geradeaus mit Rechtsabbieger und einer Spur für Linksabbieger würde erheblich dazu beitragen, den Verkehrsfluss zu beschleunigen. Die von mir vorgeschlagene Anordnung der Fahrspuren ist in den anderen Kreuzungsbereichen der Regelfall.

Warum hier nicht erschließt sich nicht.

Eine weitere Maßnahme zur Vermeidung von Stau, Lärm und Dreck wäre die gleichzeitige Schaltung der Fußgängerampel mit der Fahrzeugampel. Bisher schaltet die Fußgängerampel für die Querung der Delitzscher Straße bedeutend früher (gefühlt eine Ewigkeit) als die Fahrzeugampel. Obwohl keine Fußgänger mehr, gestaltet sich die Kreuzung für Fahrzeugverkehr zu einen großen Parkplatz. 

Die vor beschriebenen Situationen treten ohne Straßenbahnverkehr ein. Die Einschränkung mit Straßenbahnverkehr bleibt unkommentiert.

Und an die Auswirkungen für Ende des Jahres geplante Neueröffnung des Baumarktes in der Grenzstraße mag ich noch gar nicht denken.
 
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.