Engel für einen Tag - Freiwilligentag in Halle

2
Kuchenstand der Sachsen-Anhaltinischen Krebsgesellschaft e.V. : drei Ehrenamtliche am Freiwilligentag, die nicht genascht haben!
Halle (Saale): Vor der Ulrichskirche |

Große Beteiligung der Hallenser am 19.09.2015 zum 11.Freiwilligentag .

In meiner Kindheit habe ich gelernt: Jeden Tag eine gute Tat!
Und auch wenn dieser Slogan nicht mehr ganz zeitgemäß erscheint, haben Engel noch immer Hochsaison.
Über 800 hallesche Bürger hatten sich am Samstag entschlossen, einen Tag Ihrer Freizeit einem guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Die 60 Auswahlmöglichkeiten waren vielfältig und im Vorfeld publiziert worden.

Ich hatte mich für die Unterstützung der Sachsen-Anhaltinischen Krebsgesellschaft e.V. entschieden. Diese war mit zwei Projekten vor der Konzerthalle Ulrichskirche vertreten, einem Bücherverkauf und einem Kuchenbasar zugunsten der Patientenbibliothek.
Ich hatte Letzteres gewählt und stand pünktlich mit meinem Selbstgebackenen am vereinbarten Platz. Samt meinen beiden Mitstreiterinnen Katja und Franziska schnitten wir die ehrenamtlich gebackenen und gespendeten Kuchen auf und schon fanden sich die ersten Interessenten am Stand ein.
Kein Wunder bei all den schnuckligen Backwerken: Obstkuchen, Abgerührte, Muffins und auch Ausgefallenes wie vegane Himbeertörtchen oder Zuchini-Nusskuchen.
Es stellte sich heraus, dass die Hallenser richtige Leckermäuler sind und gut vier Stunden später war auch der letzte Kuchenkrümel vom Tisch.

Abgesehen von diesem Erfolgserlebnis, gab es noch eine Erkenntnis dazu. Es macht so richtig Spaß, ein Engel zu sein! Und sehr zufrieden flog ich auf meine Wolke zurück. ;-) Nächstes Jahr bin ich gern wieder dabei.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
176
Freiwilligen-Agentur Halle e.V. aus Halle (Saale) | 20.09.2015 | 18:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.