Erhöhung der Grundsteuer in Halle

Nun ist es beschossene Sache: Die Erhöhung der Grundsteuer in Halle kommt, und
sie trifft alle.
In Zeiten klammer Stadtkassen müssen Möglichkeiten gefunden werden, das Sitzungsgeld der Abgeordneten zu erhöhen.
Anstatt sinnvoll zu wirtschaften, greift man dem Volk in die Taschen.
Das erinnert stark an die "Steuereintreiber" im Mittelalter, nur mit dem Unterschied, das hier die Steuerschuldner zur "Abgabe des Zehnten" verfolgt wurden.
"Die gute alte Zeit" kann man da fast sagen.
Ich frage mich, wo die heutige Selbstbedienungsmentalität noch hinführen soll?!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.