Faszinierende Klöppelei

Herr Jablonski mit seinem Tryptichon
Halle (Saale): Bürgerladen |

Vom Kreuzen und Drehen

In einem umgebauten Kindergarten trifft sich die Klöppelgruppe jeden zweiten Montag. Wer beim Klöppeln nur an Deckchen denkt, der irrt gewaltig.
Fensterbilder, Schals, Schmuck, Tischdekorationen, Karten, Hochzeitshüte und -handschuhe u.v.m. sind in Mode.
Herr Jablonski präsentiert den Tryptichon an dem er, mit Unterbrechung, neun Monate klöppelte. Viel Geduld ist nötigt um Kreuzen und Drehen in die richtigen Bahnen zu bringen. Die Grundschläge wie Halb-, Ganz- und Leinenschlag sind Voraussetzung um Figuren wie Spinne, Sternchen, Zenkelchen und den Weberknoten, der zwei Fäden verbindet...fachmännisch zu verbinden. Für eine kleine Glocke benötigt ein Anfänger etwa drei Monate, je nach Geschick und Geduld. Anfänger klöppeln mit einem stärkeren Garn und arbeiten sich dann zum feineren voran. https://www.annaberg-buchholz.de/de/kultur/annaberger-kloeppeltage.php
https://www.annaberg-buchholz.de/de/kultur/kloeppelschule/kloeppelurlaub.php
Viele erlernten diese alte und sehr kreative Handwerkskunst beim DFD (Demokratischer Frauenbund Deutschlands) jetzt Demokratischer Frauenbund e.V.. Nach der Wende verloren die Meisten ihre Initiative und kehrten nach einigen Jahren wieder an den Klöppelsack zurück.

Ein Sack, je nach Größe, kostet bis zu 30€, Häkelnadeln, Klöppel, Garn und die urheberrechtlich geschützten Klöppelbriefe gehören auch dazu, ein sehr schönes Hobby.

Frau Kiesewetter leidet den Bürgerladen im Falladaweg.
http://www.buergerladen-halle.de/uber-uns/
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
10.840
Peter Pannicke aus Wittenberg | 25.05.2016 | 17:10   Melden
1.865
Yvonne Rollert aus Halle (Saale) | 25.05.2016 | 17:40   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 27.05.2016 | 12:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.