Friedhöfe

Halle (Saale): südfriedhof | Beerdigt, zu Grabe getragen oder verscharrt werden Menschen schon seit Jahrtausenden.
Die Erinnerung, an diese, wird natürlich differenziert gepflegt. Monumente, Skulpturen, Kreuze und Grabsteine sind die Norm. Seit einiger Zeit wählen Angehörige Bestattungen auf der grünen Wiese und dem Friedwald. Wer hörte schon von einer Diamanten*- oder Mondbestattung (letzteres~ 25.000 Euro)? Urnenwände, Seebestattungen, Berdigung in Korbsärgen oder die anonyme Bestattung, Verstreuen der Asche aus einem Heißluftballon*... Die Aufzählung könnte endlos fortgesetzt werden.
Die Verstorbenen werden mit einer Erd- oder Feuerbestattung zur letzten Ruhe gebettet und bei einer anschließenden Kaffeerunde betrauert, so ist es in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis.
* nicht in Deutschland möglich

Friedhöfe sind Orte mit alten grünen Alleen, Vögelgezwitscher, zuerst ein Ort der Ruhe, Besinnung und Einkehr.

Der Südfriedhof besteht schon fast 130 Jahre.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
11.507
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 07.08.2016 | 07:11   Melden
1.867
Yvonne Rollert aus Halle (Saale) | 08.08.2016 | 20:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.