Glühweinduft, Bilanzen und glückliche Volleyballer - Zusammenfassung zum Wochenbeginn

Den Weihnachtsmarkt in Quedlinburg hat Frank Schmidtke besucht.
 
Diese Tanne entdeckte Karin Lehmann im Wald.

Weihnachtsmarkt, Ehrenamt und Sportergebnisse - folgende Themen haben die Bürgerreporter in der vergangenen Woche beschäftigt. In unserer Zusammenfassung zum Wochenbeginn zeigen wir, was wichtig war.



Ob in Höfen, auf Märkten, für Hunde oder mit der Familie: Weihnachtsmärkte haben in diesen Tagen Hochkonjunktur. Viele Bürgerreporter schreiben über ihre Besuche und geben Tipps für andere Leser, wann es sich lohnt hier und dort hinzufahren.
Unter www.mz-buergerreporter.de/themen/weihnachtsmarkt gibt es eine Übersicht.

Jürgen Büchau zeigt beispielsweise Schnappschüsse aus Merseburg.

Lothar Wobst "schlenderte" zum Advent durch die Höfe von Mosigkau. "Es war sehr schön. Man hat sich viel Mühe bei der Gestaltung der Höfe gegeben. Überall duftete es weihnachtlich nach Gebäck und Glühwein", schreibt Wobst

Frank Schmidtke gibt seine Eindrücke vom Advent in den Höfen Quedlinburg weiter.

Reiner Eckel hat das Programm vom Zeitzer Weihnachtsmarkt: Bis zum 20. Dezember wird jeweils von 14 bis 18 Uhr gebacken und gebastelt. Außerdem gibt es ein Theaterprogramm mit der Kindertheatergruppe "Karambambini".

Ehrenamt

Über das Ehrenamt werden auch in diesen Tagen viele schöne Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert. Annelies Schlesinger schreibt über die Ausstellung in der Stadt- und Klosterkirche Brehna. Der Förderverein zeigte Bilder.

In Dessau wurde der zweite Ehrenamtsstammtisch begangen. Liane Griedel zieht eine Bilanz und kündigt gleich das nächste Treffen kann.

Michael Hesselbarth hat der jüngsten Stadtratssitzung von Bitterfeld-Wolfen beigewohnt. Dort stellte sich der Jugendbeirat vor. "Das Ergebnis ist erschreckend, spricht aber auch für sich. Die Jugendlichen geben Ihrer Stadt die Note 4, also ein genügend", schreibt Hesselbarth.

Im fernen Israel zieht Anna Lauche Bilanz. Drei Monate arbeitet sie nun schon als Freiwillige in einem Kibbuz. "In der letzten Woche hatte ich nicht viel zu berichten und war mit dem Quartalsbericht für meine Organisation beschäftigt. In letzter Zeit hat sich alle eingespielt: der Stress, die Arbeit und der Tagesablauf. Dabei stelle ich immer wieder fest: deutsch bist du nun schon lange nicht mehr", schreibt sie. Immer häufiger verwechselt sie die Sprachen. Hebräisch spricht sie fließend.

Eine Übersicht zu Berichten zum Thema Ehrenamt gibt es unter www.mz-burgerreporter.de/themen/ehrenamt.


Sportliche Berichte ...

... kommen wieder vom BSV 1928 Klostermansfeld. Raik Heymann berichtet: "Erfolgreiche Torabschlüsse waren diesmal einfach zu selten. So sollten 16 eigene Tore einfach nicht reichen. Und so musste man die 16:22-Niederlage erst einmal verdauen."

Dirk Ecke hingegen kann verkünden, dass die Männer vom TVC-Volleyball weiterhin ungeschlagen bleiben. "Das abschließende Spiel zwischen Eisleben und Großörner wurde aber ein wahrer Krimi. Von Beginn an ging es mit der Führung hin und her. Satz 1 gewann der TVC, in Satz 2 schlug Rot-Weiß zurück. Gleiches Bild in den folgenden Sätzen", so Ecke.

Auch die Saale Bulls gewinnen 4:0 gegen die Hannover Scorpions. Das schreibt Ralf John: "Nach dem hartumkämpften Heimsieg gegen die Tornados aus Niesky ging es für die Jungs von den Bulls im Nord-Ost-Pokal weiter, denn trotz bereits erreichten Finaleinzug stand noch das letzte Spiel der Gruppenphase gegen die Hannover Scorpions an. Diese konnten zwar im ersten Spiel deutlich mit 5:1 geschlagen werden, aber auf eigenen Eis sollten sich die Niedersachsen wieder ganz anders präsentieren"

Handball-Nachrichten gibt es vom Halleschen SC 96. Hier geht es um Begegnungen gegen Steuden und Weißenfels sowie um eine abwesende Mannschaft auf dem Burgenland.

Mehr zum Sport natürlich in der gleichnamigen Rubrik.

Beliebt

Die Bilderrätsel im Adventskalender der Bürgerreporter haben viele Leser zum Mitmachen animiert. Einige Türchen wurden 400 Mal geöffnet, andere nur 200 Mal. Sieben Gewinner konnte die MZ nach der ersten Spielwoche bekanntgeben.

Auch der Beitrag von Reiner Eckel über eine Lichterkette, die für zwei Weihnachtsbäume verwendet werden sollte, wurde oft gelesen.

Der Bericht von Gottlob Philipps zum Abend der Straßenmusikanten in Halle wurde ebenfalls rund 200 Mal gelesen.

Karin Lehmann war mit ihrem Hund Lilli spazieren. Ihr "Waldspaziergang" bekam 18 Kommentare. Die Bilderserie von Ellen Röder zu Vögeln an der Futterquelle bekam 17.

Schnappschüsse

Natürlich gab es auch in dieser Woche wieder jede Menge Bilder im Portal. 92 Fotos zeigt Helmut Kohl aus Dessau von seinem Urlaub auf Malta.

Peter Pannicke hat schon vor der Eröffnung hinter die Kulissen einer neuen Kaufhalle in Wittenberg geschaut.

Roland Worch zeigt eine Parade von Schiffen, Lothar Wobst den Frühnebel in Wolfen-Nord und der Fuhneaue.

In Erinnerungen...

... schwelgte erneut Reiner Eckel. Er schreibt über seine Erlebnisse aus den 90ern. Dieses Mal ist über eine Reise nach Dänemark zu lesen. Studenten aus Halle planen ein Multimedia-Projekt zu Wegen nach der Wende. Dazu werden übrigens auch noch Fotos gesucht. Wer also Bilder aus den 1990er Jahre hat - in der Gruppe "die 90er in Sachsen-Anhalt" können Sie gezeigt werden.

Damit allen Bürgerreporter wieder herzlichen Dank für die vielen Beiträge und Bilder.
Ich wünsche eine angenehme Woche
Kathleen Bendick
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.