Händel(Stadt) - Schnee von Gestern ?

Händel vom Schnee erdrückt !
Halle (Saale): Marktplatz | Nachdem es rege Diskussionen um den Zusatz - Händelstadt - gab und sich eine große Mehrheit der halleschen Bevölkerung dagegen ausgesprochen hat, ist es sehr ruhig geworden rund um dieses Thema.
Da steht er nun der große Sohn unserer Stadt, mitten auf dem Marktplatz und direkt vor dem Ratshof, in Sichtweite des OB und seiner Mitarbeiter und darf nicht werben für die Saale-, Händel-,Kultur-,Wissenschafts-,........................Stadt !
Wie auch - kann er doch seinen angestammten Platz nicht verlassen, da die Schneemassen des Marktes ihm in großen Hügeln vor den Sockel geschoben wurden und somit den Weg versperren. So kann er sich wenigstens nicht wie zu Lebzeiten davonstehlen und im Königreich von sich reden machen.

Neuer Marketingeffekt ?

Vielleicht aber erhofft man sich wieder einen Marketingeffekt von dieser Aktion , angelehnt an den schönen grünen Wällen- und Wellenrasen, der ja nun wirklich was hermachte.
Für Besucher der Stadt könnte es ein Highlight werden, kommen sie ihrem Idol jetzt viel näher , indem man nur die Schneeberge erklimmen und besser fotografieren kann ! Selbst Wintersportler könnten, falls noch etwas mehr der weißen Pracht dazu kommen sollte, beworben werden !
Ist es nun blindes Agieren, oder will die Verwaltung unseren Händel samt Händelstadt für immer vergraben , um sich so aus der Affäre zu ziehen ?
Fragen über Fragen - doch eines steht Fest; Unserem großen Musikus sollten die kalten Füße erspart werden .
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 23.01.2013 | 15:06   Melden
62
Ronald Stahl aus Halle (Saale) | 23.01.2013 | 17:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.