Halle im Spiegel der Vergangenheit Teil 18

Bild 1: Blick vom Schülershof (ehemals Trödel) Richtungh Marktplatz

Ein weiterer Teil der Reihe, der sich um den engen Stadtkern dreht.

Bild 1: Trödel und historisches Warenhaus

Zu sehen ist die Rückansicht des Neubaues des ehemaligen Warenhauses Levin. Die rechte Bildseite ist geprägt von den alten Bauten des Trödels. Hier stand Fachwerkhaus neben Fachwerkhaus. Ursprünglich siedelten hier die Arbeiter, die sich um das Tagwerk auf dem Hallmarkt kümmerten.
Linksseitig sieht man den neu gebauten Häuserstil. Der Trödel wurde bis in die 70er Jahre vollständig abgerissen und durch die Neubauten ersetzt. Heute wird er Schülershof genannt. Das historische Warenhaus beinhaltet heute die Thalia-Buchhandlung, eine TKMaxx-Filiale als auch das Sprachenzentrum inlingua.

Bild 2: Hotel Hamburg


Die unteres Hälfte zeigt hier die Eckfront des "Hotel Hamburg" am Joliot-Curie-Platz östlich der Hauptpost.
Die vorderseitigen Fensterfronten und Holzverkleidungen sind heute mit Putz bedeckt. Nachdem das Gebäude kein Gastgewerbe mehr inne hatte, zog die Universität in die Räumlichkeiten.

Bild 3: Café Hopfgarten


Diese Ansicht zeigt das Vorgängergebäude des heutigen Café Hopfgarten am Franckeplatz. Links führt heute die Hochstraße gen Westen in die damals noch nicht existierende Neustadt. Frontal blickt man in die Rannsiche Straße Richtung Zentrum.
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.