Kapitalstock der Stiftung Altes Rathaus Halle (Saale) vergrößert

Signet der Stiftung, unentgeltlich von der halleschen Dipl.-Grafikerin Hannelore Heise gestaltet
Halle (Saale): Marktplatz | Die Aug. Hedinger GmbH & Co. KG Stuttgart mit ihrer Niederlassung in Teutschenthal hat den Kapitalstock der Stiftung Altes Rathaus Halle (Saale) - SAR - durch eine weitere Zustiftung vergrößert.
Dipl.-Kaufmann J.-L. Raiser, Geschäftsführer dieser Firma, hat in den letzten Jahren beruflich und privat viel Zeit in Halle und Umgebung verbracht und fühlt sich daher der größten Stadt an der Saale und ihrer Umgebung sehr verbunden.
Die Bürgerinitiative Rathausseite e.V. als Initiatorin dieser Stiftung konnte zum Jahresende 2016 die dritte große Zustiftung in den zu erhaltenden Vermögensstock empfangen.
Die Stiftung ist eine sogenannte Verbrauchsstiftung. Dies bedeutet, dass sie Zuwendungen, die über das zu bewahrende Grundvermögen hinausgehen, auch für die Restaurierung und Nachbildung von Zierelementen des Alten Rathauses einsetzen darf. Von dieser Möglichkeit wurde schon wiederholt Gebrauch gemacht.
Gerne wird auch das Angebot wahrgenommen, durch regelmäßige Überweisungen kleinerer Beträge für einen "Stein der Wahl" zu sparen.
Die SAR bedankt sich herzlich und hofft auf viele "Nachahmer".
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.