Kommt Mohr und die Raben von London auf INDEX?

Vielleicht kennen sie das Buch von Ilse und Vilmos Korn noch aus ihrer Schulzeit.
Diese Buch wurde 1962 veröffentlicht und später sogar von der DEFA verfilmt.

Man könnte es auch "Karl Marx und die Raben von London" nennen.
Denn Karl Marx wurde seinerzeit von engsten Freunden scherzhaft "Mohr" genannt.

Wie sich erst jetzt herausstellt: sehr gewagt und rassistisch obendrein.
Wird man Buch und Film nun verbieten oder gar vernichten?
Vor einer Apotheke zu demonstrieren und deren Fassade mit Farbbeuteln zu bewerfen, ist mächtig mutig. In der Truppe sowieso.
Wenn dieser Multikulti-Trupp zu viel Freizeit hat, gibt es in der Stadt eine ganze Menge an Möglichkeiten, sich zum Wohl aller Bürger zu betätigen.
Die Sorgen der Frau Freydank sind nachvollziehbar und dennoch-
diese alte Apotheke ist auch irgendwie ein Stück Stadtgeschichte und sollte unter diesem Gesichtspunkt ihren Namen auch behalten.

Was haben denn unsere Damen und Herren Stadträte zu diesem Thema für eine Meinung?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
237
Ursula Safar aus Halle (Saale) | 08.06.2016 | 11:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.