Mülltonnen verschandeln ganze Straßenzüge

Mülltonnen sind kein schöner Anblick jedoch unverzichtbar.

Mülltonnen sind unverzichtbar, nicht wegzudenken aus dem täglichen Leben.

Leider wird der Blick auf herrliche Fassaden sanierter Mehrfamilienhäuser oft durch wahllos aufgestellte Mülltonnen in Kombination mit verwahrlosten Vorgärten verschandelt.
Da wurden Häuser optisch wieder richtig gut hergerichtet, jedoch an einen gut gestalteten Platz für die Mülltonnen wird nicht gedacht.

Liegt es am Geld oder haben die Eigentümer keine Phantasie?

Man geht doch auch nicht im Smoking und verdrecktem Schuhwerk zum Empfang!

Bewegt man sich innerhalb der südlichen Altstadt, so findet man viele Beispiele wo es förmlich nach Veränderung schreit.
Die Torstraße nahe des Rannischen Platzes bietet ein solches unschönes Beispiel.
Auch am anderen Ende dieser Straße steht zwischen Haltestelle und der REWE-Zufahrt ein meist überquellender Müllcontainer. Dieser ist kein schöner Anblick und nicht zu übersehen. Warum stört sich keiner daran?
In der Ludwig Straße muss man Mülltonnen passieren um in eine Gaststätte zu kommen.
In der Röpziger Straße säumen Mülltonnen sehr einladend den Zugang zu einer Haustür.
Man findet vermutlich nicht nur im Süden von Halle Beispiele die diese Missstände belegen.
Aber warum

Es gibt sie aber auch in fast jeder Straße, die guten Beispiele. Hier haben die Eigentümer mitgedacht.
Hier wurden die Plätze für die Mülltonnen umbaut und zum Teil begrünt.
So in der Wegscheiderstraße oder auch in der Geseniusstraße.
Ansätze wie z.B. in der V. Vereinsstraße als auch in der Kurt-Tucholsky-Straße lassen sich noch verbessern.

Da wo der Platz vorhanden ist, sollten solche Varianten Schule machen.
Der Aufwand dafür dürfte sich in Grenzen halten.
Es wäre auch wünschenswert, vorhandene Vorgärten zu gestalten.
Durch gepflegte Vorgärten und getarnte Mülltonnen, würde die Stadt gleich viel freundlicher und sauberer wirken.

Und die Mieter, welche aus Parterrefenstern wie in der unteren Ludwigstraße auf Mülltonnen blicken, würden sich bestimmt nicht ärgern, wenn hier Abhilfe geschaffen würde.
Es wäre sehr zu begrüßen, wenn die Hauseigentümer den bereits vorhandenen guten Beispielen folgen würden.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.