Nach dem Laternenfest ist vor dem Laternenfest

Halle (Saale): Stadtarchiv |

Gerade wurde bekanntermaßen die 80.Ausgabe des Volksfestes abgeschlossen. Wer noch ein bißchen in Erinnerungen schwelgen möchte, sollte das Stadtarchiv in Halle besuchen.

Eine Ausstellung in den Räumlichkeiten des halleschen Stadtarchivs zeigt u.a. Sehenswertes von den Anfängen des Laternenfestes mit Blumencorso auf der Saale. Auch die Einverleibung des Festes in nationalsozialistisches Gedankengut wurde nicht ausgespart. Dokumente, Wimpel, Erinnerungsstücke dokumentieren die Ausrichtung im sozialistischen Sinne zu DDR-Zeiten. Und so manches Schriftstück regt aus heutiger Sicht durchaus zum Schmunzeln an.

Trotz all der Vereinnahmung der jeweils herrschenden Ideologie ist das Laternenfest das geblieben, was es einst war: ein Tag voll Freude und Spaß für die Hallenser und ihre Gäste.

Mir hat besonders die Galerie der Plakate im Treppenhaus des Archivs gefallen. Stufe für Stufe schritt ich Jahr für Jahr ab und gäbe es einen Wettbewerb für das schönste Plakat aller Laternenfeste, so hätte ich meine Auswahl schon getroffen.

Die kleine Ausstellung ist noch bis zum 1.Oktober zu besichtigen. Mo 10-15 Uhr, Di-Do 10-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
14.664
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 13.09.2015 | 13:33   Melden
7.302
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 20.09.2015 | 18:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.