Pfingstsonntag mit einer Legende zur Saale-Weinmeile

Deutz F3M317 Baujahr 1937 trifft Technisches Denkmal Schnellzugdampflok 03 1010 aus dem Jahr 1940
Der Förderverein Schnellzugdampflok 03 1010 e.V. und der Verein Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof zu Leipzig e.V. veranstalteten am Pfingstsonntag ein Fahrt zur Saale-Weinmeile zwischen Bad Kösen und Roßbach. Zum Einsatz kamen die Dampfloklegende aus Halle(Saale), die berühmte Schnellfahrlok 03 1010, ein Technisches Denkmal des Landes Sachsen-Anhalt, sowie vom Eisenbahnmuseum Leipzig die Lok 52 8154-8. Die Reise begann in Leipzig-Plagwitz und über Halle(S) Hbf ging es mit Halt in Merseburg dann zur ersten Station Roßbach auf der Strecke der Unstrutbahn. Beim Umkehrhalt vor dem alten Bahnhof in Freyburg kam es zu einem Treffen zwischen zwei Oldtimern, der Dampflok 03 1010 gebaut im Jahr 1940 und einem Deutz Straßenschlepper von R. Glotze aus Bad Kösen aus dem Jahr 1937 (siehe Bild). Anschließend fuhr der Zugverband weiter nach Bad Kösen zum anderen Anfangspunkt der Saale-Weinmeile.
Bei herrlichstem Wetter waren viele Menschen auf den Beinen, um an den 35 Ständen der ansässigen Winzer eine Tropfen zu verkosten, einen Imbiss zu nehmen oder einer musikalischen Darbietung zu lauschen. Eine Pendelfahrt des Dampf-zugverbandes am Nachmittag führte entlang der Saale von Großheringen bis Roßbach und zurück.
Weitere Infos über die Schnellzugdampflok 03 1010
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.