Piraten geben nicht auf - Strategietreffen in Halle

Markus Hünniger, auf Bergtour mit der Piratenfahne auf dem 4221m hohen Zinalrothorn im Schweizer Wallis. Das ist Piratenfahnenhöhenrekord.
Die Piratenpartei erscheint auch in Halle am Boden zu liegen. Inaktiv, die Mitglieder rennen weg, allgemein in Auflösung.
Nicht so eine kleine Gruppe die gegen die eigenen inneren Widerstände ankämpft, sondern die auch hartnäckig sich dem allgemeinen Trend entgegenstemmt die Piratenpartei wäre am Ende.
Während sich alle zurückziehen und einen Scherbenhaufen hinterlassen, versuchen unentwegt die Mitgliedes des Stammtisches Halle Mitte die Arbeit am laufen zu halten. Das ist nicht einfach, haben sie keinen Zugriff auf die öffentlichen Medien, wie die Webseite, Facebook und Twitter, da die Zugänge von "ehemaligen" Mitgliedern nicht zur Verfügung gestellt werden. Es fehlt ebenso an einem Kreisverband mit Vorstand, der verbindliche Entscheidungen trifft.
So muss man sich mühsam von einer Aktion zur nächsten hangeln um sich wenigsten intern erstmal einig zu werden.
Dazu findet am Mittwoch um 18.00 Uhr im Restaurant, Palais S in der Ankerstr. 3c ein Strategietreffen statt. Hier sollen dann für die nächsten Jahre die Grundlagen, Eckpunkte und Ziele festgelegt werden, wie die politische Arbeit fortgeführt werden soll.
Dazu sind alle Mitglieder der Piratenpartei in Halle Saale herzlich eingeladen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.