Piratenpartei Halle mit neuen Versuch der Reorganisation

Halle (Saale): Palais S Gaststätte | Um die Piratenpartei ist es sehr sehr still geworden. Auch in Halle liegt die organisatorische Arbeit brach, blockiert durch die Untätigkeit einiger weniger in der selbsternannten Mitmachpartei. Denn die Piraten um Ihre letzte Landesvorsitzende Anne Funke aus Halle konnten Ihre Arbeit nicht in die Regionen tragen und auch die Basis hat sich bei der Wahl von Verantwortung zurückgehalten und mit dem Öffentlichkeitsverantwortlichen Georgi Dietzsch, gründlich danebengewählt. Nun unterstützt ein neuer Landesvorstand die Bildung von Strukturen in den Regionen und auch der LPT änderte die Satzung dahingehend um Fehler der Vergangenheit ändern zu können.

Dazu findet am Sonnabend, den 24.1. 2014 um 10.00 Uhr eine Gebietsversammlung für den Raum Halle im Palais S in der Ankerstraße 8 statt.

Dort sollen neue Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit und über die finanzielle Organisation und Verwaltung für die Piraten in Halle entschieden werden.

Ebenso angedacht ist die Diskussion über die Gründung eines Kreisverbandes Halle, die durch Markus Hünniger immer wieder angestrengt wird, da sich gezeigt hat, wie wichtig regionale Strukturen sind, die eigenverantwortlich arbeiten können.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.