Rechte Volute vollendet - Auftrag für linke Volute folgt demnächst

Volute zunächst als Tonmodell mit Spolie
Halle (Saale): Marktplatz | Die Bürgerinitiative Rathausseite e.V. hatte ihren Weihnachtsmarkterlös 2016 der Stiftung Altes Rathaus Halle (Saale) zur Verfügung gestellt, damit die Wiederherstellung der rechten Volute (schneckenförmiges Zierelement) des Portals des Barockflügels in Auftrag geben konnte. Das Motto war: Vom (Glüh-)Wein zum (Schmuck-)Stein. Der hallesche Bildhauer und Restaurator Christoph Reichenbach hat die Aufgabe übernommen und die Spolie (noch Vorhandenes) in die Neuanfertigung integriert.

Dieses eindrucksvolle Bauornament (95 cm x 85 cm x 25 cm) wurde am 24. April 2017 auf dem Werkstattgelände erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu den Vorarbeiten gehörten unter anderem die Herstellung eines Ton- und danach eines Gipsmodells. In den Sommermonaten wird die Volute voraussichtlich im Innenhof des Dorint-Hotels "Charlottenhof" ausgestellt, um zum weiteren Steinestiften anzuregen.

Am selben Tag erhielt die Stiftung auch eine Zuwendung der Saalesparkasse in Höhe von 2.500 Euro für die weitere Restaurierung und Vervollständigung des Barockflügelportals des Alten Rathauses. Diese Mittel werden für die Restaurierung der linken Volute eingesetzt.

Wer Steine stiften möchte, wende sich bitte an die Stiftung Altes Rathaus Halle (Saale).
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.