Saisonstart im Heidebad Nietleben

Heidebad Nietleben - das Logo am Eingang
Halle (Saale): Heidesee | Bei zwei Grad Lufttemperatur und vier Grad Wassertemperatur startete am 6.April 2013 die Badesaison im Heidebad Nietleben.
Nachdem der Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand, und der Betreiber des Heidebades, Mathias Nobel, den Startschuss zur Saison 2013 gegeben hatten, griffen die zahlreichen Gäste nicht zur Badehose- sondern zu Glühwein, Bockwurst oder geräucherter Forelle. An verschiedenen Ständen konnte man Honig oder besondere Teesorten kaufen.
Zahlreiche Vereine, so der Anglerverein Askania Nietleben sowie der Nietlebener Heimatverein beteiligten sich an dem Fest. Der Nietlebener Heimatverein wartete nicht nur mit interessanten Informationen über den Ort Nietleben und den Heidesee auf - hier konnten Kinder auch basteln. Unter fachkundiger Anleitung von Andreas Leopold, Ines Menzel Ingrid Trapp und Sigrid Haberland entstanden kleine Kunstwerke.
Den historisch interessierten Gästen standen Eckart Grohmann, Uwe Apel und Frank Scheer vom Heimatverein mit ihrem Wissen und ausliegenden Informationsmappen Rede und Antwort.
Außerdem übte der Geschichtslehrpfad, den Heidebad und Heimatverein gemeinsam aufgebaut hatten, große Anziehungskraft auf die Besucher aus. Hier konnten sie sehen, wie der Braunkohleabbau und seine Folgen den Ort Nietleben nachhaltig prägten.
Trotz des ungemütlichen Wetters war es wieder einmal ein Treffpunkt für viele Hallenser …. Das Heidebad Nietleben wird 2013 –und hoffentlich auch in den folgenden Jahren- zu zahlreichen Veranstaltungen am Heidesee einladen.

Sie auch: www.nietlebener-heimatverein.de
www.heidebad.com

Manfred Drobny
1
2
1
1
2
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.