Schlammlawinen und Tigernachwuchs - Das Wochenende in der Region

Auf dem 18. Querfurter Bauernmarkt war Jürgen Krohn unterwegs. (Foto: Jürgen Krohn)
 
"Gib mir Fünf". Ellen Röder aus Alsleben hat den Tigernachwuchs im Zoo Aschersleben beobachtet. (Foto: Ellen Röder)

Über hundert Beiträge haben unsere BürgerReporter am vergangenen Wochenende geschrieben. Mit dabei: Der Bauernmarkt in Querfurt, der Tigernachwuchs im Zoo Aschersleben und Schlammlawinen in Zappendorf. Der Rückblick auf das Geschehen in der Region.

Bauernmarkt und Tag der offenen Tür

Am Wochenende war viel los in Sachsen-Anhalt. Und die BürgerReporter waren vor Ort. Jürgen Krohn aus Braunsbedra berichtet zum Beispiel vom 18. Bauernmarkt in Querfurt. Er ist enttäuscht, dass der Markt immer mehr zum Volksfest mutiert: „Ich war zum ersten Mal auf dem Querfurter Bauernmarkt und musste feststellen, dass er nur noch sehr wenig mit einem Bauernmarkt direkt zu tun hat. Er geht eher in Richtung Volksfest/Rummel mit viel Musik und vielen 'Fressständen'. Natürlich gab es auch noch Ansätze eines Bauernmarktes, der aber eher in Richtung Präsentation ging, als tatsächlich Ware zu verkaufen.“ Tolle Fotos von den ausgelegten Waren hat er trotzdem gemacht, ebenso wie Bürgerreporter Dieter Gantz aus Querfurt, dessen Fotos hier zu sehen sind.

Viele Bilder haben auch Michael Hesselbarth vom Tag der Chemie im und am Kulturpalast Bitterfeld-Wolfen und Christine Schwarzer vom Tag der offenen Tür im Jagdschloss Heideburg gemacht. Das Angebot war nicht nur groß, sondern auch lehrreich, schreibt Schwarzer: „In diesem Jahr ist die Traubeneiche der Baum des Jahres. Natürlich wurde aus diesem aktuellen Anlass über den Eichenprozessionsspinner ausführlich informiert. In einem dichtabgeschlossenem Gefäß konnte man die Raupen mit ihren für Allergiker sehr gefährlichen Haaren genau betrachten.“ Bilder davon gibt es in ihrem Beitrag.
Auch Steffen Schmidt war am Wochenende mit der Kamera unterwegs. Er hat bei seiner Fototour durch Hohenmölsen unter anderem das Rathaus, den Mondsee und den Tagebau Profen festgehalten.

Meistgelesen und viel kommentiert

Die meisten Leser hatte an diesem Wochenende Reiner Eckel aus Zeitz. 287 BürgerReporter haben seine Ankündigung des literarisch-musikalischen Abends an der CJD Christophorusschule Droyßig gelesen.
Eine wahre Diskussion hat sich um ein Pilzbild von Gisela Ewe aus Aschersleben entwickelt. Sie hat hat ihrem Garten Pilze an einem alten Baumgefunden und wollte wissen, um was für eine Art es sich dabei handelt. Ein paar Vorschläge gibt es schon.

Schlammlawinen in Zappendorf und Tiger in Aschersleben

Dass der erste Nachtmarkt der Kunsthandwerker in Zappendorf beinahe sprichwörtlich ins Wasser gefallen wäre, darüber berichtet Peter Franz aus Salzatal: „Der Regenguss war nach 20 Minuten wieder vorbei, aber so intensiv, dass von den abgeernteten Feldern an den Hängen rings um Müllerdorf große Mengen rotbrauner Ackererde mitten ins Dorf gespült wurden und sich just vor den Toren des Heimatmuseums anhäuften. Glücklicherweise waren die FFW Zappendorf und beherzte Anwohner schnell zur Stelle, um die Schlammmassen mit schwerem Gerät und druckvollem Wasserstrahl wieder zu beseitigen.“
Warum im Bauhaus Dessau plötzlich eine komplette Austellung fehlt und was der THW damit zu tun hat, hat Florian Bittner aus Dessau-Roßlau beschrieben. Ellen Röder aus Alsleben war hingegen im Zoo Aschersleben und hat dort den Nachwuchs bei den weißen Tigern in Bildern festgehalten.

Bunte Einstimmung auf den Herbst

Auch tolle Fotos sind am Wochenende auf unserem Portal hinzugekommen. So hat Wolfgang Beer aus Nebra die ICE-Brücke fotografiert, Konni Fröde dagegen eine Autobahn bei Nacht. Und Willgard Krause aus Wittenberg stimmt uns mit ihrem Herbstfoto schon mal auf die (fast) schönste Jahreszeit ein.

Vielen Dank an alle Bürgerreporter für die zahlreichen Beiträge. Wir wünschen eine tolle und erlebnisreiche Woche und freuen uns auf viele weitere spannende Berichte und tolle Fotos!
Janine Gürtler
1
2
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.