Schulbau im Miniformat

bedruckter Legostein
Halle (Saale): Herdergymnasium |

Kleine Architekten werden große Baumeister


Mitten in Halle wird eine neue Schule gebaut. Zwar nicht aus Beton und Stahl, dafür aber aus tausenden Legosteinen!
Die Schüler einer fünften Klasse am Herder-Gymnasium sind seit dem 10. November diesen Jahres zu Architekten geworden.
Bei jeder öffentlichen Veranstaltung der Schule wie Absolvententreffen, Weihnachtskonzert, Tag der offenen Tür etc. sind die Kinder mit dem detailgetreuen Nachbau des fast 100 jährigen Schulgebäudes des Herder-Gymnasiums zu beobachten. Dabei richtet man sich streng an die Original-Bauplan der Schule.
Bis jetzt kann auf 4000 Legosteine zurückgegriffen werden, doch allein für den Grundriss sind ca. 2500 Steine nötig.
Einen Großteil der Vorderfront konnte zum Absolvententreffen schon aufgebaut werden. Für 1€ Spende kann man einen mit dem Profil Herders bedruckten Stein direkt am Werk verbauen lassen, oder ihn als Souvenir mit nach Hause nehmen.
Innitiator des Projektes ist Frank Boné, Mitglied im Stadtelternrat und des Fördervereins des Herder-Gymnasiums, der die Legosteine stiftete.
Der Bau soll bis zur Festwoche des 100-jährigen Bestehens des Schulgebäudes (vom 28.01. - 31.01. 2013) fertig gestellt werden.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.