Sommerbilder-Wettbewerb - Hallenserin holt Luwu nach Hawaii

Mit diesem Bild hat Sven Dammann 2014 den Sommerbilder-Wettbewerb gewonnen. Es ging über das Internet einmal um die Welt ...
 
... Heute hängt das Bild von Sven Dammann in dem Wohnzimmer von Kirsten Jones in Hawaii.

Viele erinnern sich noch: 1742 Bildern haben die Bürgerreporter für den Sommerbilder-Wettbewerb eingereicht.Gewonnen hat Sven Dammann aus Halle mit seiner Aufnahme SanFranLuwu und diese Bild hängt nun auf Hawaii, wo Kirsten Jones von Sonnenuntergängen in Halle träumt. Eine Geschichte über ein Siegerbild, das einmal um die Welt ging.



Es ist der Pfingstsonntag 2014, als Sven Dammann abends in Halle mit einer Kamera auf die Straße geht. Über eine Handy-App hat er sich informiert, wann die Sonne untergeht. Der Hobby-Fotograf sucht den perfekten Moment. Noch am Vormittag glaubt er, das die Aufnahme nicht gelingen wird: Wolken verhängen den Himmel. Doch dann, am späten Nachmittag, hellt sich der Himmel auf. Dammann schnappt den Fotoapparat und geht los. Als Straßenlaternen zu glimmen beginnen und die Sonne mittig über der Straße steht, drückt er auf den Auslöser. Die Sonne verabschiedet sich in die Nacht. Die Stadt kommt zur Ruhe. Ein Radfahrer schleicht sich über die Gleise. 45 Minuten lang macht der Hobby-Fotograf ein Foto nach dem anderen und hält jenes Bild von Halles Ludwig-Wucherer-Straße ein, mit dem er später den MZ-Sommerbilderwettbewerb gewinnen wird.

Heimweh
Über Soziale Netzwerke und das Internet haben Tausende Hallenser und Fotofreunde das Bild verteilt. Die „SanFranLuwu“ geht um die Welt. Inzwischen hängt es sogar in einem Wohnzimmer einer Exhallenserin auf Hawaii. Kirsten Jones hat sich auf den ersten Blick in dieses Bild verliebt und nach Dammann gesucht, um ihn um einen Abzug zu bitten. Die 27-Jährige kennt diesen Blick. 14 Jahre lang sah sie die LuWu jeden Sommer so, wie Dammann sie eingefangen hat. Dann ging Jones nach Hawaii. Obwohl diese Inseln sich mit ihren Sonnenuntergängen nicht verstecken müssen: Jones liebt ihre alte Heimat und Dammanns Bild soll die Sehnsucht ein wenig nehmen. „Das Bild ist ziemlich genau vor meinem alten Wohnhaus in der Ludwig-Wucherer-Straße aufgenommen worden. Die LuWu ist einfach irgendwie besonders“, schreibt Jones aus Hawaii.

Aloha heißt Liebe

Für die Liebe verließ Jones die Heimat. Und sie ging ins Land der Liebe: Aloha heißt Liebe. Die Hallenserin hat 2012 einen Amerikaner geheiratet, der fürs Militär arbeitet und nun auf den hawaiinischen Inseln stationiert ist. „Wie das beim US-Militär so üblich ist, zieht die gesamte Familie mit, wenn man versetzt wird. In Bezug auf Hawaii musste man uns nicht zwei Mal fragen“, meint Jones, die derzeit noch ihr Studium an der Universität von Honolulu beendet. Außerdem arbeitet die junge Frau in einem kleinen Laden, der Outdoor Equipment an Touristen verleiht, Surfkurse und Walbeobachtungsausflüge anbietet. „Das ist definitiv einer der besten Jobs, den man hier haben kann“, meint Jones, die trotz allen Heimwehs ziemlich glücklich ist, auf Insel Oahu zu wohnen - etwas entfernt von Honolulu neben den berühmten Dole-Ananas-Plantagen. Und wenn jetzt Besuch kommt zeigt sie gern, Dammanns Bild und die Sonnenuntergänge von Halle.

Reise-Gutschein als Dank für die Familie

Und Sven Damann ist auch ziemlich zufrieden. Der 39-Jährige freut sich über das positive Feedback. „Das Fotografieren ist für mich ein Ausgleich zu meinem Beruf als SAP-Berater“, sagt Dammann. Wer ihn kennt, merkt das auch: Erst am Freitag hat er auf dem Weg zu einem Kunden auf der Autobahn gestoppt, um ein paar Aufnahmen von der Sonnenfinsternis zu machen. So viel zeit muss sein. Auch wenn man die Luwu inzwischen über das Internet Poster bestellen kann, Geld will Dammann dafür nicht haben. Lediglich die Druckkosten entstehen: „Ich will, dass das Fotografieren ein Hobby bleibt, alles andere ist zu stressig.“ Mit dem Reisegutschein, den er beim dem Wettbewerb gewonnen hat, will er übrignes vielleicht selbst mal nach Hawaii fahren. Aber vor allem soll dieser Urlaub der mit dem Gutschein gemachte Urlaub der Familie gehören. „Die müssen nämlich sehr oft warten, wenn ich ein schönes Bild machen will“, sagt Dammann. Und diese Geduld wird belohnt. Mit einem schönen Bild und einem tollen Urlaub.

Kathleen Bendick

Das Bild von Sven Dammann und weitere Fotos vom Sommerbilder-Wettbewerb finden Sie online übrigens noch hier im Portal. Wer eigene Berichte schreiben will, ist eingeladen mitzumachen.
zeile
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.