Stadt-Streuner

3
Schon am helllichten Tag sind sie unterwegs und das nicht etwa ausschließlich in den Randgebieten der Städte.
Nein, sie bewegen sich inmitten unserer Stadt, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt:
Wildtiere, die all ihre Scheu verloren und sich dem Leben in der Stadt angepasst haben.

Hier war es ein Fuchs, der mir auf einem Parkplatz im Böllberger Weg vor die Füße lief und dort geruhsam noch für ein Foto posierte, ehe er sich dann doch entschloss, Fersengeld zu geben.

Innerhalb des Stadtgebietes ist es mit Sicherheit schwierig, die Population unerwünschter Wildtiere einzudämmen. Leider finden die Tiere genügend Futter an den teilweise überquellenden Mülltonnen. Jagd mit Schusswaffen auf sie zu machen zu machen, verbietet sich von allein, um niemanden zu gefährden.

Da kann man nur raten, dass ihnen niemand aus falsch verstandener Tierliebe noch Futterstellen einrichtet und sie willkürlich damit anlockt.

Man sollte immer auch bedenken, dass Wildtiere Krankheiten übertragen können - der Fuchs beispielsweise die Tollwut - und nicht in die Städte gehören - ihr Revier sollte der Wald bleiben.

************************************************
In der Stadt - zur Mittagsstunde -
dreht der Fuchs froh seine Runde,
er inspiziert, wo es was gibt,
was er dann zum Fressen liebt.
*
Doch kein Huhn kreuzt seine Bahnen,
wo sie sind kann er nicht ahnen,
nur die Tonne hinterm Haus
räumt er regelmäßig aus.
*
Menschen, die durch ihre Reste
reich bewirten solche Gäste,
kriegen sie nicht wieder fort,
denn die bleiben nah dem Ort.
*
Hier lohnt es, sich zu vermehren,
in der Stadt kann keiner wehren
solcherlei wildem Getier -
das fühlt wohl sich im Revier.
*
Alle Scheu ging ihm verloren,
er spitzt nur die roten Ohren
und schnürt unter Autos heiter
von uns fort ... ein Stückchen weiter.
*
Doch nicht weit - nein - i bewahre,
hier bleibt er noch viele Jahre,
kriegt er nicht von Försters Hand
eine auf den Pelz gebrannt.
;-)
******************** MM **********************
3 3
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
3.634
Gisela Ewe aus Aschersleben | 13.03.2015 | 23:09   Melden
11.501
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 14.03.2015 | 08:13   Melden
1.811
Martina I. Müller aus Halle (Saale) | 14.03.2015 | 16:58   Melden
14.714
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 15.03.2015 | 11:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.