Sturmschäden und Protestfahrten - Die Zusammenfassung zu Wochenbeginn

Sonnenuntergänge wie diesen hat Roland Worch auf seinen Reisen beobachtet.
 
Karin Lehmann hat einen Rettungseinsatz in Benneckenstein beobachtet.
 
Wenn Biber Bäume "fällen", spricht man von der "Sanduhrtechnik". Peter Pannicke zeigt, wie das aussieht.

Sturmschäden und Protestfahrten der Wipperliese - auch in der zweiten Woche des Jahres haben die Bürgerreporter aus der Nachbarschaft viele interessante Berichte zusammengetragen. An dieser Stelle fassen wir zusammen, was wichtig war und was die Leser interessiert hat.


Top-Themen

186 Beiträge haben die Bürgerreporter aus ihrer Nachbarschaft in der zweiten Kalenderwoche erstellt. Am häufigsten wurde eine Veranstaltungsankündigung der Freiwilligen-Agentur Halle gelesen. Das dritte Vereinsforum der Saalestadt findet am 24. Januar statt. In den Workshops erhalten die Teilnehmer Tipps rund um die Themenbereiche Rechtliches, Finanzen, Vereinsleben und Öffentlichkeitsarbeit.

Auch die Berichte von Walter Helbling haben interessiert. Mehr als 500 Mal wurde die Ankündigung zur Protestfahrt mit der Wipperliese am vergangenen Wochenende gelesen. Auch der Nachbericht zur Aktion erzeugt Aufmerksamkeit. "Trotz misslicher Wetterverhältnisse war die Fahrt ein voller Erfolg. Einmal gelangte unsere Wipperliese an ihre Kapazitätsgrenze. Über 100 Gäste und noch etwa 10 Wartende an der Haltestelle Mansfeld. Diese verzichteten jedoch angesichts des proppenvollen Zuges auf die Fahrt und winkten uns zur Abfahrt fröhlich zu", schreibt Helbling.

Ebenfalls viele Leser informierten sich, was es in der Region am Wochenende zu erleben gab. Die Tipps aus der Nachbarschaft wurden ebenfalls mehr als 200 Mal gelesen. An dieser Stelle sei noch einmal der Hinweis auf den Vernanstaltungskalendererlaubt. Hier kann jeder eintragen, was in der Nachbarschaft so los ist.

Heiß diskutiert


Viele Kommentare gab es zu den Aufnahmen von Annette Funke, die Eindrücke aus ihrer Umgebung zeigte.

Begeistert waren die Bürgerreporter von den Bildern aus dem Miniland Daleiden. Gerhard Priester hatte ein Video und Bilder eingestellt.

Zur Aufnahme vom Vollmond neben der Kirche in Nebra gab es ebenfalls viele Meinungen.

Auch die Bilder von Susanne Meier rund um Bitterfeld und der Goitzsche haben den Lesern gefallen, was sie in ihren Kommentaren ausdrückten.

Diskutiert wurde auch über die Anschläge in Paris, Meinungsfreiheit und Asylbewerber in Deutschland. Die Beiträge dazu wurden inzwischen jedoch gelöscht.

In der vergangenen Woche drehten sich viele Kommentare auch um die Art, wie im Forum miteinander kommuniziert wird. Deshalb an dieser Stelle noch einmal die Bitte, private Dispute in Privatnachrichten auszutragen. Unsachliche, private Kommentare verleiden es, den eigentlichen Beitrag mit Genuss zu lesen und zu verfolgen. Wir bitten deshalb auch alle Autoren Gedankentext als solche zu kennzeichnen. So kann jeder Leser auf den ersten Blick erkennen, ob es ich um eine Meinung handelt oder einen Bericht.

Bilderflut

Die meisten Bilder kamen in der vergangenen Woche von Peter Blei. Er zeigte 100 Bilder von den Nordhäuser Boxern, die aus Hannover mit einem Pokal heimkehrten. "Der bekannte Boxer Robert Stieglitz war Stargast des Abends", schreibt Blei.

Aus Benneckenstein kommen 33 Bilder von Karin Lehmann, die den Einsatz eines Rettungsfliegers zeigen. "Mitte auf dem NP Parkplatz, landete um 11.30 Uhr, Christoph 30. Ein Unfall in Skigebiet veranlasste Christoph 30, zwischen den parkenden Autos zu landen", schreibt die Bürgerreporterin.


Peter Pannicke hat Bilder aus der Natur. Er zeigt Bäume, an denen Biber nagten und stellt die Sanduhrtechnik vor. "Holzfäller Biber Tim ist auch 2015 in Aktion", übertitelt der Wittenberger seinen Bericht.

Ebenfalls aus der Natur sind die 28 Sonnenuntergangsbilder von Roland Worch. Der Ascherleber zeigt eine Galerie von Aufnahmen vergangener Reisen.


Ausflüge und Reisen

Ausflugs- und Reisetipps geben die Bürgerreporter immer gern weiter. Auch in dieser Woche haben wieder viele von ihren Spaziergängen und Urlauben berichtet.

Bernd Müller war beruflich in Bernburg- er zeigt dennoch ein paar Schnappschüsse aus der Innenstadt und erzählt etwas zu der Geschichte der Gebäude und Sehenswürdigkeiten.

Yvonne Rollert berichtete von ihrer Reise nach Schottland. Zum Einen hat sie die Insel Skye besucht. "Wer zu dieser schönen Insel aufbricht, sollte sich Zeit und festes Schuhwerk mitbringen, das Licht ist fantastisch wie in Gemälden von William Turner (1775-1815)", schreibt die Hallenserin. Außerdem hat sie noch eine Tour von Schottlands Hauptstadt Edinburg nach Oban gemacht. Auch diese Tour stellt sie vor.

Jacqueline Koch blieb in der Nähe. Sie berichtet von einer Tour durch das Mansfelder Harzvorland. Ihr Spaziergang für die Eisleberin vom Bindersee zur Saale bis zu einem Fischerhof an der B80.

Ebenfalls in der Nähe war Uwe Siegismund unterwegs. Er empfiehlt einen Ausflug zum Lehof-Felsen, einem Sandstein-Felsen von dem man einen guten Blick auf Quedlinburg genießen kann.

Von ihrem Freiwilligen Jahr in Israel berichtet Anna Lauche dieses Mal, wie sie die Weihnachtstag erlebt hat.

Für Schüler, die gern ein Jahr im Ausland verbringen möchte, gibt es noch freie Plätze für den Sommer. Dazu informiert die Organisation Partnership.


Ausstellungen

Über eine Ausstellung in der Arche Nebra berichtet Manfred Wittenberg. Zu sehen sind "acht Notenlettern, die 2012 bei Ausgrabungen in Wittenbergs ehemaligen Franziskanerkloster entdeckt wurden. Die Besonderheit der Exponate liegt in ihrer Seltenheit: Bisher sind keine anderen derartigen Notentypen in Deutschland aus dem 16. Jahrhundert überliefert."

Christine Schwarzer aus Dessau berichtet von einer Sonderausstellung im Heimatmuseum der alten Schifferstadt Aken. Hier ist allerlei Spielzeug aus vergangenen Tagen zu sehen. "Das Ehepaar Schmidt aus Aken hat sich einen Traum erfüllt. Es lebt zwischen altem Spielzeug, in vielen Jahren zusammengetragen. Einen Bruchteil davon durften sich die Besucher in dieser Ausstellung ansehen", schreibt Schwarzer.

Michael Hesselbarth hat die Ausstellungseröffnung "Blind Date" im Frauenzentrum Wolfen besucht. Hier zeigt Bürgerreporterin und Hobby-Fotografin Kerstin Schrowangen Aufnahmen aus den vergangenen Jahren. "an braucht nicht unbedingt eine gute und teure Kameraausrüstungen um die Dinge einzufangen, es reicht auch ein Smartphone, so wie bei den Fotos von Frau Schrowangen", schreibt Hesselbarth.

Impressionen von der Rassegeflügelausstellung in Welbsleben am vergangenen Wochenende zeigt Walter Helbling Bilder und ein Video.

Veranstaltungen und Kurse

Zum Mitsingen am Mittwoch lädt Jutta Scharf Interessierte für Mittwoch ein. "Am Mittwoch beginnt unser Chor, der Chor der Walzwerker Hettstedt, nach der Winterpause wieder mit den Chorproben. Das ist für jeden, der gern einmal wissen möchte, ob ihm Chorsingen Spaß machen würde, eine gute Gelegenheit, es auszuprobieren", schreibt Scharf.

Eine Einstiegsveranstaltung für Vorlesepaten und andere Workshops und Termine hat die Freiwilligen-Agentur Halle in der vergangenen Woche in den Veranstaltungskalender eingetragen.

Volleyball und anderer Sport

Raik Heymann berichtet auch in diesem Jahr wieder über die Handballer aus Klostermannsfeld. "Mit dem neuen Jahr wollen die Männer die Wende schaffen", schreibt Heymann.

Dirk Ecke berichtet von den Volleyball-Damen des TVC 99 aus Eisleben und des SV Teutonia Siersleben.

Auch vom HSC 96 ist zu lesen: "Souveräner Auswärtssieg für die SG I,Spiel im BIZ kurz vorm Abbruch und Trauerspiel am Sonntagabend. Das war das Wochenende für die Handballer der SG HSC96/TuS Dieskau!"


Das letzte Wort ...

... bekommt zu diesem Wochenbeginn Stefanie Hartmann. Sie hat einen Ratgeber-Beitrag für werdende Eltern verfasst. Sie fasst in aller Kürze zusammen, was von der ersten Information über die Empfängnis bis zur Namenswahl zu beachten ist.

Damit kann ja nichts mehr schief gehen.
Allen Bürgerreportern, auch hier unerwähnten, vielen Dank für die vielen Beiträge. Ich wünsche allen eine angenehme Woche und bin gespannt auf die vielen Berichte.
Kathleen Bendick
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.