Überraschung in der Straßenbahn

Weihnachtsmann und Kobold unterwegs in Halles Straßenbahn
Halle (Saale): Innenstadt |

Was macht der Weihnachtsmann, wenn kein Schnee liegt? In Halle wurde ihm heute eine echte Alternative zum Rentierschlitten aufgezeigt: eine Straßenbahn - und was für eine!


Auf unserem Weg in die Innenstadt kam statt der regulären Straßenbahn dieser alte Triebwagen einer Tatra-Bahn angefahren. So kamen wir ganz unverhofft in den Genuss einer -übrigens kostenlosen- Mitfahrt... nur einen Haken hatte die Sache.
Und wer uns über diese kleine Bedingung aufklärte, war kein Geringerer als der Weihnachtsmann persönlich. Dieser war samt Kobold unterwegs quer durch Halle auf der Linie 3 und einzig mögliches Beförderungsentgelt war der Gesang von Weihnachtsliedern.
Mangelnde Textkenntnisse waren keine Ausrede, denn für solche Fälle war der bärtige Rotmantel mit einem entsprechenden Buch gewappnet. Mit sonorem Klang stimmte der Weihnachtsmann allseits bekannte Lieder an und forderte so den ungewöhnlichen Fahrpreis ein.
Veranstaltet wurde die Aktion vom Halleschen Straßenbahnfreunde e.V., unterstützt durch die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG) und die Cityge­meinschaft Halle e.V..
Ich habe noch nie bei einer Straßenbahnfahrt so viel Spaß gehabt und etwas Süßes gab es auch noch!
2
1
2
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
4.859
Ralf Springer aus Aschersleben | 06.12.2015 | 20:39   Melden
748
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 06.12.2015 | 21:50   Melden
14.711
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 07.12.2015 | 14:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.