Umbau der Merseburger Straße

Na super. Das ist wieder typisch Halle. Nach der Delitzscher Straße wird nun auch die Merseburger zweispurig. Und wer muss es mal wieder ausbaden? Die Handwerksbetriebe und andere Gewerbetreibende, die tagtäglich in dieser Stadt unterwegs sind.
Gerade an der Ausfahrt vom Riebeckplatz einen solchen Flaschenhals zu schaffen, ist vollkommen unverständlich. Die Stadträte, die das zu verantworten haben, sollten sich mal an ihr Versprechen am Anfang ihrer Amtszeit erinnern. Zum Wohle der Stadt, heißt es da.
Klar ist ein ausgebautes Netz von Fahrradwegen wichtig. Es muss aber eine gewisse Verhältnismäßigkeit gewahrt werden. Und, ob es einen nun passt oder nicht, ein Investor kommt nun mal nicht mit dem Fahrrad nach Halle. Wir haben die Hälfte der Gewerbesteuereinnahmen von Magdeburg. Anstatt Halle so zu entwickeln, dass die Wirtschaft wachsen kann, schrumpfen wir unsere Infrastruktur auf Kleinstadtniveau herunter. Nachhaltige Politik sieht anders aus.

L. Dieringer
Kreishandwerksmeister
Halle-Saalekreis
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.