Von Appetithäppchen und tanzenden Monden - die Zusammenfassung der Woche

"Was ist das", fragte Lothar Wobst zu diesem Bild.
 
Anna Lauche erläutert, wie man einen Granatapfel richtig isst.

163 Beiträge haben die Bürgerreporter in dieser Woche veröffentlicht. Von Ausflügen bis Unfällen und Veranstaltungsankündigen waren wieder alle Themen dabei, die zum Alltag dazugehören. Zum Wochenende versuchen wir an dieser Stelle wieder die wichtigsten Themen zusammenzufassen.



Einsteigen wollen wir vor diesem Wochenende mit einem Appetithäppchen. Das kommt auch von weit her: Anna Lauche berichtet aus Israel, wie man einen Granatapfel richtig isst. Vorsicht allerdings beim Nachmachen: Nicht in den Finger schneiden. Außerdem schreibt die 18-Jährige über weitere Eindrücke bei ihrem Freiwilligen Jahr im Kibbuz.

Die meisten Leser erreichte in dieser Woche Patrick Quilitzsch aus Bitterfeld: 737 Mal wurde gelesen, wie ein Schwerlasttransporter die Bundesstraße 100 bei Bitterfeld lahmlegte.

Auch die Blaulichtmeldung von Tom Musche erreichte viele Leser: Der Zörbiger berichtete über einen schweren Lkw-Unfall auf der Autobahn 9.

Weniger dramatisch, dafür genauso spannend war der Bericht von Marko Kruppe. Der sechste Mann der fünf halleschen Motorradfahrer hat über die erste Etappe auf dem Weg nach New York berichtet. Das haben sich 164 Leser angesehen.

Einen weiteren Superlativ hat Manfred Boide geliefert: Auf 348 Fotos zeigt er Eindrücke vom Mitteldeutschen Marathon. Die sahen sich auch 131 Leser an.

Kommentare und Rätselbilder

Die meisten Kommentare gab es zum einen zum Finale des Sommerbilderwettbewerbs und zum anderen beteiligten sich viele Bürgerreporter beim jüngsten Fotorätsel von Ellen Röder. Sie wollte wissen, was auf dem oberen Bildrand zu sehen ist. "Es ist eine neugierige Hundeschnauze, sie haben schon so manches Motiv ruiniert, weil sie ja was verpassen könnten", löste die Alsleberin schließlich auf.

Auch Lothar Wobst aus Wolfen hatte den Bürgerreportern in dieser Woche ein Rätsel aufgegeben: Bei ihm ging es um eine beleuchtete Lupe.

Zur letzten Supermond-Nacht in diesem Jahr zückte Heiko Scharf noch einmal die Kamera. "Da ja heute ein extra großer Mond angekündigt war, habe ich doch noch mal eine Knipse zur Hand genommen und versucht, ihn einzufangen", schrieb Scharf und bewies: Er hat's geschafft. Auch Dieter Gantz war in der Nacht auf den Beinen. Aus seiner Bilderserie ließe sich sogar ein Daumenkino basteln: Der Mond tanzt um den Kirchturm.

Den Wetterumschwung haben etliche Bürgerreporter auf ganz eigene Weise thematisiert. Yvonne Rollert aus Halle zeigt den Dahlienzauber im Pestalozzipark. Manfred Wittenberg hat Herbstboten entdeckt und Sandy Bieneck zeigt eine windige Stimmung auf dem Brocken.

Reisen und Ausflüge

Immer häufiger kann man hier im Portal auch die Welt entdecken. Dazu tragen die vielen Berichte von Reisen der Bürgerreporter bei. Helmut Kohl aus Dessau war in Finnland. Bilder vom Sibelius-Denkmal (einem finnischen Komponisten), von der Tempelkirche mit ihrem wunderschönen Dach und vom finnischen Parlament zeigt der Bürgerreporter. In einem weiteren Teil gibt es alle Fakten zur finnischen Hauptstadt.

Einen Ausflug am Rhein hat Gabriele Degen aus Halle gemacht. Sie schreibt von der Reise zum Loreley-Felsen.

Nach Marling bei Meran in Südtirol ist Dennis Koebe gereist. "Marling liegt 25 Kilometer nordwestlich von Bozen in unmittelbarer Nähe von Meran. Der schöne Ort ist am besten über den Brenner Pass mit dem eigenen Pkw zu erreichen. Nach unserer Anreise haben wir uns erst einmal in einem der reizenden Dorfgasthöfe eingemietet. Der Blick aus dem Fenster war umwerfend. Das aufkommende Abendlicht tauchte die nahen Berge in ein romantisches Orange", schreibt Koebe.

Jubiläen und Einweihung


Zum zehnjährigen Bestehen der Begegnungsstätte und der Jugendbegegnungsstätte der Volkssolidarität in Wittenberg hat Peter Pannicke Bilder eingestellt. Außerdem berichtete der Wittenberger über die Einweihung eines neuen Spielplatzes.

Den Festumzug zum 20. Weinfest in Nebra hat Manfred Wittenberg dokumentiert. Hier gibt es Bilder und auch ein Video.

Ausstellungen


Ausstellungen gibt es in der Region gerade allerhand. Christine Schwarzer zeigt Eindrücke von der Kunstausstellung in der alten Schultheißbrauerei. In Coswig macht die Schlesien-Ausstellung Halt. "Diese Ausstellung ist zum ersten Mal in Sachsen Anhalt zu sehen und auch zum letzten Mal in Deutschland. Nach dieser Ausstellung gehen die gesammelten Werke als Dauerleihgabe nach Polen", schreibt Daniel Dautz, der dort war.

Über die Wanderausstellung Grenzöffnung und friedliche Revolution 1989/1990 in Halle berichtet Gabriele Degen. Die Schau ist noch bis zum 19. Oktober im Technischen Halloren- und Saline-Museum zu Gast.

In Oranienbaum ist die Schau "Unter Zwischen im Ampelhaus" zu sehen. Das empfiehlt Sandy Bieneck aus Bitterfeld-Wolfen.

Runde Kunst gibt es übrigens auch im Senioren- und Pflegezentrum Lerchenberg in Wittenberg. Dort werden Rundbilder gezeigt. Peter Pannicke hat Impressionen.

Die Tipps fürs Wochenende


Wer nicht in eine Ausstellung geht, hat am kommenden Wochenende dennoch die Qual der Wahl. Zum Winzerfest in Freyburg fährt an diesem Wochenende wieder die Burgenlandbahn mit Sonderzügen.

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag wird in Eisleben eine Gedenktafel für Richard Wagner enthüllt. Das berichtet Jacqueline Koch.

Martina Müller aus Halle empfiehlt einen Ausflug nach Klaistow in Brandenburg. Dort werden Skulpturen aus Kürbissen vorgestellt.

Allen Bürgerreporter wieder vielen Dank für die zahlreichen Beiträge. Die ein oder andere Anregung war für die Leser mit Sicherheit wieder dabei. In diesem Sinne wünschen wir ein schönes Wochenende und freuen uns auf viele spannende Berichte
Kathleen Bendick
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.