Vorstellen von Trauerliteratur für Kinder

Wenn Kinder einen großen Verlust erlitten haben, dann trauern sie in besonderer Weise und anders als das Erwachsene tun. Um sie auf diesem Weg gut begleiten und unterstützen zu können, ist es wichtig, mit ihnen im Gespräch zu bleiben. Aber für bestimmte Kinderfragen fehlen uns Erwachsenen manchmal einfach die passenden Worte und dann ist es gut, wenn wir auf ein Buch zurück greifen können, das genau diese Frage thematisiert.
Aus diesem Grund war das Vorstellen von Trauerliteratur für Kinder ein Angebot der Björn Schulz STIFTUNG innerhalb der Themenwoche „Mit Trauer leben“. Eingeladen waren Kindergärtnerinnen, pädagogisches Personal, Eltern, Betroffene und Interessierte.
In gemütlicher Runde wurde die altersentsprechende Literatur vorgestellt und die Vor- und Nachteile der jeweiligen Bücher besprochen.

Die Themenwoche „Mit Trauer leben“ wurde initiiert, organisiert und durchgeführt durch das TrauerNetz Halle.
Das Trauernetz Halle ist ein Zusammenschluss von Partnern, die kostenfreie Angebote für Trauernde anbieten. Dadurch ist es möglich, an Menschen in Trauer schnell und unbürokratisch das jeweils passende Angebot zu vermitteln.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.