Wegfall Linie 6 und Baumaßnahmen Böllberger Weg

Baumaßnahmen und Wegfall einer Linie der HAVAG

In der heutigen Ausgabe der MZ wurde von Lesern der neue Fahrplan der HAVAG bemängelt. Konkret der Wegfall der Linie 6 in Richtung Süden.
Wie passen diese Fahrplanneuerungen und die geplanten Baumaßnahmen im Böllberger Weg zusammen? Hier sehe ich einen Widerspruch.
Warum soll das "Künstlerhaus 188" diesen Baumaßnahmen weichen? Würde hier nicht doch eine eingleisige Verbindung zwischen Torstraße und Haltestelle Pestalozzistraße ausreichen?
Sicher auch dann, wenn man sich, wie von einigen Lesern gefordert, doch noch für eine zweite Linie entscheidet.
Einerseits soll ein baulich intaktes Gebäude abgerissen werden und andererseits befindet sich genau an der Ecke Torstraße -Böllbergerweg ein dem Verfall preisgegebenes ehemaliges Wohnhaus. Hier wachsen schon Bäume aus dem Gebäude. Von Abriss war hier bisher keine Rede.
Die Sanierung des "Böllis"ist zweifelsfrei dringend notwendig. Neue Fahrbahn, ein ordentlicher Rad-und Fußweg in Verbindung mit neuen Gleisen.
Hier sind die Stadtplaner und der Stadtrat gefordert.
Aber sicher ist alles, wie so oft am Bürger vorbei, schon längst beschlossene Sache.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.