Winter? Winter!

Blick auf den Bruchsee am 30.Dezember 2014-Schneeintermezzo
Halle Saale: | Wetterkapriolen einst und jetzt

In diesem Jahr fällt besonders auf, dass sich der Winter bisher von einer ungewöhnlichen Seite gezeigt hat: Er war viel zu warm, es stürmte immer wieder und es regnete viel. Erinnert man sich an die Kindheit, so fallen einem sofort der manchmal sehr hohe Schnee und das regelmäßige Schlitten- bzw. Skifahren in den Winterferien ein.
Schnee in Halle ? Am 30.Dezember 2014 für einige Stunden (siehe Foto) … Für den Wintersport reichte das bisher nicht.
Haben wir es mit den Folgen des Klimawandels zu tun?
Wir wissen es nicht, aber Wetterkapriolen dieser Art gab es schon immer. Beim Stöbern in alten Chroniken zeigt sich, wann es besonders extremes Wetter gegeben hat. Wobei sicherlich manchmal durch das subjektive Empfinden der Chronisten die Schilderungen mit etwas Vorsicht zu genießen sind.
Blättert man in den „Hallischen Kalendern“ der Jahre 1910-1913 oder auch in Rundes Chronik der Stadt Halle (1750-1835), so findet der Forscher viele Hinweise auf außergewöhnliche Wettererscheinungen und Naturunbilden. Einige Beispiele sollen das untermauern:
So gab es am 16.Januar 1615 „schrecklichen Wind“. Er verursachte auf dem Stadtgottesacker Verwüstungen an insgesamt 11 Grabstätten bzw. Schwibbögen. Genau 100 Jahre später, 1715, war es der 12.Februar, an dem ein „schrecklicher Sturm“ hauste.
Etwas Ähnliches wird vom 3.Januar 1764, dem 8.Januar 1791 („heftiger Orcan“) sowie dem 31.Januar 1809 berichtet. Ein „furchtbarer Sturm“ beschädigte am 27.Februar 1793 die Dächer zahlreicher Häuser in der Stadt. Und am 15.Februar 1833 tobte am Nachmittag so ein „heftiger Sturm“, dass ebenfalls viele Häuser beschädigt wurden.

Bleibt zu hoffen, dass sich in den nächsten Wochen doch noch ein angenehmer Winter einstellt.


Manfred Drobny
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 14.01.2015 | 19:48   Melden
1.810
Martina I. Müller aus Halle (Saale) | 16.01.2015 | 00:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.