Wo befindet sich dieses alte Stadtwappen?

Altes Stadtwappen

Kennen sie die etwas andere Geschichte über den jungen Mann mit seinem Esel, der auf Rosen geht?

Können sie das Wandbild am Gasthaus zum Schad deuten?
Viele Antworten und Erklärungen, zum Teil überliefert von alten Halloren, bekamen Mitglieder des Marinevereins Halle/S, aus dem Munde von Bernd Bieler, der selbst ein Hallore ist.

Dieser hatte sich bereiterklärt, der kleinen Marineabordnung ein Stück Stadtgeschichte aus Sicht der Halloren zu zeigen und zu erläutern.
Am Alten Markt beginnend, mit Halt an einer ehemaligen Fleischerei und ehemaligem Laden der Halloren Schokoladenfabrik, der Moritzkirche, weiter zum Göbelbrunnen und zum Wandbild ging die gemütliche Runde.
Wer achtet schon darauf, dass die Moritzkirche zwei Eingänge hat und wer achtet schon auf den steinernen Halloren-Kopf über dem Portal und kennt dessen Bedeutung?

Der Alte Markt wirkt etwas vernachlässigt. Die verunstaltete Fassade des ehemaligen Eiscafés "Orchidee trägt diesen Eindruck noch.
Müll auch an der Sitzgruppe vor der Moritzkirche. Bei diesem Spaziergang wurde wieder sehr deutlich, dass unsere Stadt eine spannende Geschichte hat. Hier lebten viele großartige Persönlichkeiten.

Es gibt einige Vereine, die sich sowohl dem Erhalt der halleschen Geschichte als auch der Bewahrung von Traditionen verschrieben haben.
Warum gelingt es nicht, diese Kräfte zu bündeln und mit allem was Halle zu bieten hat, zu punkten?
Als Beispiel soll hier das Lutherjubiläum angeführt werden.
Luther spielt in der öffentlichen Wahrnehmung in der Stadt Halle keine große Rolle. Es braucht nicht unbedingt einen "Zorn-Krimi", um Halle populär zu machen.

Fazit dieser Runde: Wie sich zeigte, ist eine Stadtführung auch für richtige Hallenser zu empfehlen. Eine Führung durch die Halloren allemal und wenn man Antworten auf die hier gestellten Fragen sucht, sowieso.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 17.08.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
1.867
Yvonne Rollert aus Halle (Saale) | 01.08.2016 | 08:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.