Zombies im Zoo

Kürbislicht im Fledermausschnitt
Halle (Saale): Bergzoo |

Gruselig schaurig war es am 30.10.2017 im Bergzoo Halle. Hexen, Zombies und andere furchterregende Gestalten bevölkerten den Reilsberg.

Bereits in der Straßenbahn Linie 3, die direkt zum Bergzoo Halle fährt, fühlte man sich wie in einem Horrorfilm. Von gruselig bis schaurig schön hatten große und kleine Leute mit viel Liebe zum Detail ihre Halloweenkostüme zusammengestellt.
Reichlich Kunstblut war geflossen, noch mehr Schminke zauberte weiße und giftgrüne Gesichter und kostümiert wurde von glitzernd bis zerlumpt.

Ein Opa-Kürbis mit einer kleinen quirligen Hexe an der Hand, finster schauende Clowns und Draculas jeglicher Altersklasse waren die Hingucker des Abends.
Außerdem hatte sich ein großes Heer Untoter über das Zoogelände verteilt, die sich mit ruckartigen Bewegungen im Schein der Fackeln und Lichterkürbisse bewegten.
Ein Exemplar hatte man bereits eingefangen und in einem Käfig untergebracht. Die gewöhnlichen Sterblichen scharrten sich um den sicher verwahrten Zombie, der wütend am Gitter rüttelte und dabei grauenvolle Laute ausstiess.
Spätestens hier lief einem ein eiskalter Schauer über den Rücken!

Ein besonderes Highlight war die grandiose Feuershow auf der Bergterrasse.

Es war ein spannender Abend, wenn man Halloween mag. Auf jeden Fall hat das ehemals aus Europa stammende Fest wieder seinen festen Platz im Jahreskalender gefunden. Und Feste soll man feiern, wie sie fallen.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
17.008
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 02.11.2017 | 18:43   Melden
784
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 03.11.2017 | 20:12   Melden
5.277
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 05.11.2017 | 11:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.