... besondere Stellungen der Planeten Mars und Venus sowie des Mondes am Himmel sind zu beobachten ...

... auf der ersten Aufnahme erkennt man den Mond als Scheibe und nicht als zunehmenden Mond. Rechts unten ist die Venus. Auf einer gedachten Linie (Venus - Mond) kann man im oberen Bereich Mars als lichtschwachen Punkt erkennen ...

Es waren und sind besondere Stellungen der Planeten und des Mondes am Himmel zu beobachten ...

jetzt ist es 18:25 Uhr, am 04.01.2017 Uhr. Wenn der Himmel hell und klar wäre, könnte man folgende Stellung von Mond Mars und Venus beobachten.
Der Mond steht am höchsten und führt das Dreigestirn an, es folgt der Mars und Venus steht rechts unten wie in den Aufnahmen am 02.01.2017.

Auf einer gedachten Linie befanden sich am 03.01.2017 li. oben Mars, mittig der zunehmende Mond und unten rechts Venus (siehe bitte erstes Bild und die folgenden).


Dafür gab es heute ein Wintergewitter mit Blitz und Donner und Schnee um diese Zeit (gegen 18:00 Uhr).

Da Venus nur eine Höhe von ca 16 ° Grad über dem Horizont hat , ließ sie sich wegen der dichteren Erdatmosphäre nur unscharf ablichten. Der Himmel war an diesen Abend auch nicht immer klar, sondern Schleierwolken verdeckten zeitweise die Sterne, den Mond und die Planeten.
Aus der Stellung der drei kosmischen Objekte, kann man auch sehr leicht ableiten, dass sie sich in der Nähe der Ekliptik (der scheinbaren Sonnenbahn) bewegen.

Bitte zoomen Sie die Bilder auf, um Mars als lichtschwaches Objekt erkennen zu können ...

1 1
1 2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
8.510
Annette Funke aus Halle (Saale) | 05.01.2017 | 11:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.