Gewittersturm und seine Folgen in Halle (Saale) OT Kröllwitz am 7. Juli 2015

Am Abend des 7. Juli hat uns ein Gewittersturm überrascht und Schäden im Garten und an den Straßenbäumen angerichtet, aber wenn man die Schäden mit denen in Lieskau, Dölau und Lettin vergleicht, sind wir sehr glimpflich davon gekommen. Nachdem der Regen aufgehört hatte, konnte man sich die Sachlage besehen. Der durch herabgestürzte Äste blockierte Gehweg wurde geräumt und die auf den Straßenbahnschienen liegenden Äste entfernt - aber es fuhr eh keine Straßenbahn. Über das Portal www.sagsunseinfach.de gab ich Bescheid, um gelegentlich die Äste zu entsorgen. Und siehe da, am anderen Vormittag waren sieben orange gekleidete Arbeiter beim Zersägen der Äste, die im Laufe des Vormittags noch abgefahren wurden. Ob diese Aktion im Zusammenhang mit meiner Anfrage stand, ist mir nicht bekannt.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.